zur Navigation springen

Handball-Kreisoberliga : 32:27 – HSG 91 trotzt den Personalproblemen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Nortorfer Handballerinnen feiern einen wichtigen Auswärtssieg bei der SG Kollmar/Neuendorf.

Trotz erheblicher personeller Probleme, die HSG 91 Nortorf reiste zum Tabellendritten SG Kollmar/Neuendorf nur mit acht Feldspielerinnen, gelang dem Team von Trainer Jörg Clausen zum Rückrundenstart in der Handball-Kreisoberliga der Frauen ein wichtiger 32:27 (17:14)-Sieg.

Die HSG 91 startete mit einem 4:1 zwar gut, geriet dann aber beim 6:7 in Rückstand (11.). In der 20. Minute übernahm die HSG beim 12:11 dann wieder die Führung und gab sie fortan nicht mehr ab. „Wir sind mit der offensiven Deckung der Gastgeber sehr gut zurechtgekommen“, lobte Clausen. Der Gastgeber versuchte zwar alles, um nach dem 14:17 zur Pause wieder aufzuschließen, doch die HSG 91 hatte auf alles eine Antwort und brachte den Erfolg sicher über die Zeit.

Tore für die HSG 91 Nortorf: Reese (10), Ebbesen (7), Albrecht (5), Clausen (5), Wittmaack (3) und Voss (2).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen