zur Navigation springen
Landeszeitung

17. August 2017 | 16:30 Uhr

Lustspiel : 30 humorvolle Sekunden

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Premierenfieber herrscht bei der Theatergruppe Norbyer Simulanten. Am 2. Oktober zeigen die Darsteller ihr neues Stück. Das plattdeutsche Lustspiel trägt den Titel „Dartig Sekunnen“.

„Dartig Sekunnen“ heißt das neue Lustspiel, das die Norbyer Simulanten am Mittwoch, 2. Oktober, 20 Uhr, auf dem Ernteball in der Gaststätte „De Muusfall“ aufführen. Dreißig Sekunden, in denen auf der Bühne Ausnahmezustand herrschen. Denn ein Reporter trinkt aus Versehen ein neu erfundenes Wachstums-Pflanzenmittel. Und das hat ungeahnte Folgen.

Jede Menge Situationskomik und kleine Bösartigkeiten sollen dem Stück zu einem Lacherfolg verhelfen. „Wir hoffen, dass viele Zuschauer kommen. Aber eigentlich ist es immer gut besucht”, erklärt Traute Staack, die für die Organisation und die Regie bei den Norbyer Simulanten zuständig ist und als „Toschnacker” (Souffleuse) fungiert.

Zum ersten Mal dabei ist Andreas Jessen, der mit der Rolle des Frührentners Kalle gleich eine Hauptrolle übernommen hat. „Ich hatte zuerst eine Riesenangst davor, auf der Bühne zu stehen. Doch es ist einfach nur Spaß pur, es ist herrlich, grandios“, gerät der „Neusimulant“ ins Schwärmen.

Alle Mitspieler stimmen ihm zu. Es gehe sehr lustig bei den Proben zu, auch wenn dieses Stück wegen der vielen Action-Szenen auch anstrengend und anspruchsvoll sei. Neben Andreas Jessen sind in weiteren Rollen Mario Höckendorff, Susanne Wenzel, Monique Piotraschke und Beate Scheer zu sehen.

Nach der Premiere am 2. Oktober folgt eine weitere Aufführung am Sonntag, 6. Oktober, 14 Uhr, ebenfalls in „De Muusfall“.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Sep.2013 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen