zur Navigation springen

Fussball : 3:4 in der Nachspielzeit: Hohenwestedt mit nächstem Nackenschlag

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Wieder keine Punkte für den MTSV Hohenwestedt in der Fußball-Verbandsliga Süd-West.

Das Team von Trainer Dierk Schröder unterlag dem SV Schackendorf nach unglücklicher Schlussphase mit 3:4 (1:2) und bleibt so zunächst auf einem Abstiegsplatz. Nun fahren die Hohenwestedter am Mittwoch zum Kellerduell bei RW Kiebitzreihe.

In einer ausgeglichenen Partie hatten die Gäste den besseren Start. De Oliveira (17.) und Pezan (19.) nutzten mit einem Doppelschlag Hohenwestedter Unzulänglichkeiten gnadenlos aus, aber Ferdinand Hummel konnte zum 1:2-Pausenstand verkürzen (27.) – zu wenig für den MTSV, denn man erspielte sich weitere gute Gelegenheiten. Auch nach Wiederbeginn wurden die Schröder-Schützlinge mit dem 1:3 (49.) von Pezan kalt erwischt. Doch die Gastgeber zeigten Moral und kamen durch Sascha Gloy wieder auf 2:3 (75.) heran. Trotz Unterzahl (76. Gelb-Rot gegen Timo Kasch) schafften die Hohenwestedter sogar noch den 3:3-Ausgleich durch den eingewechselten Kevin Junge. Aber praktisch mit der letzten Aktion des Spiels erzielte kurz vorher eingewechselte Tjorven Spieler den Schackendorfer Siegtreffer. „Schon wieder vier Gegentore“, klagt Hohenwestedts Coach Dierk Schröder. „Da müssen wir natürlich den Hebel ansetzen. Aber wir werden ruhig und sachlich weiterarbeiten.“

MTSV Hohenwestedt: Thun – S. Gloy, Olhöft (61. Junge), Kasch, Glodde (46. Heuer), Ohrt, Pieper (61. Landt), Bigler, Chr. Gieseler, Butenschön, Hummel.
SR: Röpke (Altenholz). – Z.: 150.
Gelb-Rote Karte: 76. Kasch (Hohenwestedt; wdh. Foul), 87. Bigler (Hohenwestedt; wdh. Foul).
Tore: 0:1 De Oliveira (17.), 0:2 Pezan (19.), 1:2 Hummel (27.), 1:3 Pezan (49.), 2:3 S. Gloy (75.), 3:3 Junge (82.), 3:4 Spieler (90.+1).


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2013 | 19:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen