zur Navigation springen

Jahresrückblick : 2013 – Ein Sportjahr mit Erfolgen und Emotionen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Auch im Jahr 2013 feierten die Sportlerinnen und Sportler aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde viele Erfolge. Die Landeszeitung blickt im 1. Teil auf die Monate Januar bis Mai zurück.

Januar




Basketball

Die Junior Twisters Rendsburg feiern einen Prestigeerfolg. Erstmals ziehen die U16-Basketballer in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft ein.

Fussball

Bei den Hallenkreismeisterschaften geht der Titel bei den Männern an den Eckernförder SV. Der Verbandsligist schlägt in einem einseitigen Finale den Kreisligisten TuS Rotenhof mit 4:1. Auch das „kleine Finale“ gewinnt ein Eckernförder Team. Der VfR bezwingt den Osterrönfelder TSV mit 6:5 im Neunmeterschießen. Spielfreude legen einen Tag später auch die Frauen an den Tag. In einem dramatischen Endspiel triumphiert Verbandsligist SG Rieseby/Waabs mit 6:5 über Außenseiter TSV Vineta Audorf.

Verbandsligist Rendsburger ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Lars Zeruhn fündig geworden. Das „Urgestein“ des RTSV hatte aus Verärgerung über die blamable 1:10-Niederlage bei der TSG Schönkirchen Anfang Dezember 2011 sein Traineramt bei den „Grünen“ niedergelegt. Nun soll Christian Heider wieder für Ruhe beim Traditionsclub vom Nobiskrug sorgen. Es ist bereits das zweite Mal nach 2008/09, dass Heider als Trainer beim RTSV anheuert.

Beim SHFV-Hallenmasters in Kiel zeigt der TSV Kropp zu viel Respekt vor den namhaften Gegnern. Gegen Holstein Kiel (0:0), den VfB Lübeck (0:1) und SV Todesfelde (0:0) bleiben die Kropper ohne eigenen Torerfolg und können nach der Vorrunde die Kopper packen.

Leichtathletik

Auch eine Verletzung in der Vorbereitung kann Ole Hamann nicht auf dem Weg zur Titelverteidigung stoppen. Hamann siegt wie im Vorjahr bei den Hallen-Landesmeisterschaften über die 60 m Hürden bei den U 20. Schnell unterwegs ist auch Milena Thießen, die bei den U 20 über 60 m Vizemeisterin wird. Darja Pivovarov wird bei den U 18 im Dreisprung ebenfalls Vizemeisterin.

Februar



Allgemein

Die Leser der Landeszeitung und der Eckernförder Zeitung haben entschieden: Lauritz Schoof, Wiebke Lorentsen und Torge Bauer heißen die Sportler des Jahres 2012. Bei den Sportlern setzt sich Ruder-Olympiasieger Schoof knapp gegen Bogenschütze Florian Kahllund durch. Bei den Sportlerinnen verweist Golferin Lorentsen Triathletin Margit Bartsch deutlich auf Platz zwei. Bei den Talenten siegt Badmintonspieler Bauer vor Vorjahressieger Felix Behrendt (Karate).

Faustball

Bei den Faustballerinnen des TSV Schülp fließen die Tränen. Es sind Tränen der Freude, denn nach drei zum Teil dramatischen Spielen belegen die Schülperinnen Platz zwei in der Aufstiegsrunde zur Bundesliga. Neben Sieger VfL Kellinghusen sind auch Trainer Andre Wöhlk und seine Mädchen in der kommenden Saison erstklassig.

Karate

Mit großen Hoffnungen fahren die Brüder Kim und Felix Behrendt zu den Europameisterschaften der Jugend und Junioren im türkischen Konya. Doch statt Edelmetall gibt es jede Menge bittere Erfahrungen für die Kämpfer des SSV Nübbel. Kim muss bereits in der ersten Runde die Koffer packen, für Felix ist nach der zweiten Runde Schluss.

Leichtathletik

Bei den Hallen-Landesmeisterschaften führt der Weg zum Titel über die 800 m der W 60 wieder einmal nur über Angelika Clauß. Die Läuferin der LG Rendsburg/Büdelsdorf holt wie im Vorjahr Gold. Silber gibt es für Vereinskollegin Silke Drews in Kugelstoßen der W 60. Auch Stefan Schmitz (SG Athletico Büdelsdorf, M 45, 800 m) und Henrik Bauer (SSV Bredenbek, M 60, 3000 m) treten als Vizemeister die Heimreise an.

Der Geist ist willig, die Muskelfaser schwach: Bei den Deutschen Meisterschaften der U 20 über 60 m Hürden muss Ole Hamann von der LG Rendsburg/Büdelsdorf den Traum von einer Medaille an der vierten von sechs Hürden im Finale begraben. Nach einem Muskelfaserriss in der rechten Wade kommt der Ascheffeler aus dem Rhythmus und wird nur Achter.

Radsport

Gerd-Arthur Kaluschke-Peter von der RSG Mittelpunkt Nortorf wird zum „Radsportler des Jahres 2012“ gekürt. Der 51-jährige Ultra-Breitensportler, der von allen nur „Kalle“, genannt wird, hatte im Jahr zuvor unter anderem an 72 Radtourenfahrten teilgenommen und dabei 15 148 Kilometer zurückgelegt.

März




Badminton

Im dänischen Ikast gewinnt Torge Bauer die Goldmedaille bei einem der größten dänischen Jugendturniere. Der 16-jährige Rendsburger, der für Blau-Weiß Wittorf spielt, ist mit seinem Vereinskollegen Bjarne Geiss im Doppel (Klasse M) nicht zu schlagen. In der B-Klasse gibt mit Sophie Clausen und Clarissa Behrendt ein hoffnungsvolles Doppel vom 1. Rendsburger BC sein Debüt und spielt sich auf Platz drei vor. Ein zweites Mal Bronze gibt es für Clarissa Behrendt im Dameneinzel.

Basketball

Mit nur einer Saisonniederlage sichern sich die U18-Basketballer des BBC Rendsburg ungefährdet die Landesmeisterschaft.

Bogenschiessen

Florian Kahllund vom SSC Fockbek feiert bei der Hallen-Europameisterschaft im polnischen Rzeszow den größten Erfolg seiner Karriere. Im Team-Wettbewerb holt der 19-Jährige die Goldmedaille mit dem Recuvebogen. Da hält sich die Enttäuschung über das Aus in der Vorrunde im Einzelwettbewerb in Grenzen.

Einigermaßen zufrieden kehrt Kahllund zwei Wochen später von der Deutschen Meisterschaften im unterfränkischen Kleinostheim zurück. Der Fockbeker belegt in der Juniorenklasse mit dem Recurvebogen am Ende Rang drei.

Boxen

Rendsburg hat wieder einen Landesmeister im Boxen. Samvel Daschjan (16) von der FT Eintracht sichert sich in Elmshorn den Titel im Jugendweltergewicht. Im Finale in der Klasse bis 69 Kilogramm behält er gegen den 17-jährigen Ahmed Al Saadi (Kaltenkirchener TS) die Oberhand. Im Finale der Nachwuchsboxer, dem so genannten Youngster-Cup, ist mit Misak Tatscharyan ein weiterer Boxer der FT Eintracht Rendsburg siegreich und sichert sich Gold.

Handball

Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Hohn/Elsdorf sind am Ziel ihrer Träume und feiern als souveräner Meister vorzeitig den Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga.

Rhythmische Sportgymnastik

Bei den Landesmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik in Ahrensburg gibt es reichlich Edelmetall für die Aktiven des Rendsburger TSV. Anna Pahl wird gleich vierfache Landesmeisterin (Seil, Ball, Keule, Dreikampf). Im Gruppenwettkampf holen sich Lina Jöhnk, Laura Kuljankic, Mirja Neumann, Susanne Peters, Anne Röhreich und Jorna Sieh-Petersen mit zwei nahezu fehlerfreien Übungen den Landesmeistertitel bei den Schülerinnen.

Tischtennis

An der Seite ihrer Doppel-Partnerin Julia Reble (TSB Flensburg) feiert Jule Wirlmann aus Embühren in Berlin die Deutsche Tischtennis-Vizemeisterschaft in der Altersklasse der Schüler.

April




Basketball

Jubel bei den Damen des MTSV Hohenwestedt und den Herren des BBC Rendsburg. Im Landespokal gehen die Titel in den Kreis Rendsburg-Eckernförde. Die Hohenwestedterinnen verteidigen damit ihren Vorjahrestitel. Für die Rendsburger ist es der erste Triumph.

Bei den Norddeutschen Meisterschaften scheitern die U18-Basketballer der BBC Rendsburg Twisters. Nach drei Niederlagen ist für den Landesmeister Schluss.

Karate

Beim Internationalen Krokoyama-Cup in Koblenz erwischt der Nübbeler Felix Behrendt einen Sahnetag und siegt sowohl in seiner Gewichtsklasse (bis 68 kg) als auch in der offenen Klasse.

Kanu

In Neumünster sichern sich die Kanuten des Rendsburger KC einige Titel. Annelie Wiggers wird Landes- und Norddeutsche Meisterin bei den Schülerinnen A. Melina Knappe freut sich bei ihrer Marathon-Premiere über die Landesmeisterschaft. Diesen Titel holt auch Jannik Wiggers in der Junioren-Klasse über die 19,5 km.

Kegeln

Knapp scheitern die Kegel-Damen von Fortuna Rendsburg in der Bundesliga an der Titelverteidigung. Mit 28:8 Punkten werden die Rendsburgerinnen um Tina Haut Vizemeister.

Leichtathletik

Bei den Straßenlauf-Landesmeisterschaften in Kiel heißen die strahlenden Sieger Margit Bartsch und Philipp Müller von der SG Athletico Büdelsdorf. Bartsch gewinnt in der Altersklasse W 55, Müller siegt in der Klasse M 30.

Springreiten

Ein voller Erfolg ist einmal mehr das traditionelle Turnier des RuFV Borgstedt. Den Höhepunkt entscheidet Miriam Schneider aus Ehlersdorf für sich. Sie gewinnt das S*-Springen auf „Simply the Red“ und wird in derselben Wertung auf „Contendra“ zudem Dritte.

Tischtennis

Aufstiegsjubel bei den Damen des SC Mittelpunkt Nortorf und den Herren des SV Fockbek. Beide Mannschaften krönen ihre erfolgreiche Saison und lösen das Ticket für die Verbandsoberliga.

Mai




Basketball

Der weibliche Nachwuchs des BBC Rendsburg eilt weiterhin von Erfolg zu Erfolg. Mit der U13- und der U19-Mannschaft stellen die Rendsburger auch im Jahr 2013 zwei Landesmeister.

Bogenschiessen

Beim „European Junior Cup“ der Bogenschützen im slowenischen Ljubljana präsentiert sich Florian Kahllund mal wieder sehr treffsicher. Gold im Einzel und mit der Mannschaft und ein neuer Deutscher Rekord über 50 Meter machen die Reise nach Slowenien zu einer totalen Triumphfahrt.

Bowling

Riesenjubel bei Carsten Ladwig vom Bowling-Sport-Verein Cosmos Rendsburg. Bei den Landesmeisterschaften in Kiel und Rendsburg sichert sich der Rendsburger den Titel.

Handball

Betriebsunfall repariert. In den beiden Aufstiegsspielen zur Oberliga Nord behalten die Handballer des TSV Alt Duvenstedt über den TuS Esingen die Oberhand und feiern den direkten Wiederaufstieg.

Karate

Mit einer überragenden Bilanz kehren die Nachwuchskarateka des SSV Nübbel von den Landesmeisterschaften aus Plön zurück. Satte 14 holen die Kämpfer von Trainer Axel Behrendt. Pia Kunz, Tiechon Platow, Ruth Hohmann, Leah Hohmann, Mats Krüger, Falk Schadebrodt, Michel Boldt, Jermaine Shakchir, Mattis Pütz, Felix Behrendt, Thorben Behrendt (zwei Titel), Freya Christiansen, Nele Mielke sind besser als ihre Konkurrenten.

Landesmeisterin wird auch Franziska Bobsien vom Timmasper SV.

Radsport

Bei den Meisterschaften der Nordverbände feiert Aljoscha Gonschior einen Doppelsieg. In der Klasse der 31- bis 40-Jährigen holt der Fahrer der SG Athletico Büdelsdorf Gold sowohl im Zeitfahren als auch im Straßenrennen.

Rettungsschwimmen

Die Rendsburger Rettungsschwimmer gehören weiter zu den Besten im Land. Bei den schleswig-holsteinischen Meisterschaften holen sowohl die Staffeln mit Tom Matzen, Momme Herms, Nils Ole Petersen und Bo Jesper Gerth sowie Timo Starck, Max Heiligenthal, Jannik Gebhardt, Jeremiah Tucker und Simon Landt als auch Daniela Zimmermann Gold.

Rudern

Bei der renommierten Kölner Junioren-Regatta bringt Denise Bernau einen kompletten Medaillensatz mit nach Hause. Gold gibt es für die Rendsburgerin zusammen mit Anne Tjorven (RC Flensburg) im Doppelzweier über 1500 m.

Schwimmen

Bei der Offenen Mastermeisterschaft des Schleswig-Holsteinischen Schwimmverbandes schwimmt Holger Müller vom Rendsburger TSV in der Altersklasse 65 zu insgesamt sechs Titeln (50 m Rücken, 50 m Freistil, 200 m Lagen, 50 m Schmetterling, 100 m Rücken, 100 m Lagen).

Springreiten

Der 18-jährige Bastian Müller vom RV St. Hubertus Rendsburg gewinnt beim traditionsreichen Springderby von Klein Flottbek in Hamburg die Prüfung der Medium-Tour.

Tischtennis

Michel Bröcker aus Westerrönfeld erringt beim Landesentscheid des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein den Meistertitel bei den Minis.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen