zur Navigation springen

Handball-SH-LIga der Frauen : 20:19 – Fockbekerinnen machen es am Ende noch einmal spannend

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der Handball-SH-Liga der Frauen feierte die HSG Fockbek/Nübbel zum Rückrundenauftakt einen 20:19-Sieg gegen den SV Preußen Reinfeld. Nach einem 20:16-Vorsprung machte es die HSG in der Schlussphase noch einmal spannend.

Die Handballerinnen der HSG Fockbek/Nübbel sind mit einem Sieg in die Rückrunde in der SH-Liga gestartet. Gegen den SV Preußen Reinfeld kam das Team von Trainer Reiner Heldt in eigener Halle zu einem 20:19 (10:10)-Sieg. Zum Saisonauftakt hatten die Fockbekerinnen gegen den letztjährigen Vizemeister noch deutlich mit 17:27 verloren. „Im Vergleich zum Hinspiel haben wir heute eine viel bessere Abwehr gestellt. Somit konnte sich unsere Torhüterin Svenja Brudniok mit vielen Paraden auszeichnen“, analysierte Heldt.

Es war bis zum Abpfiff eine sehr enge Partie, die durch viele Zeitstrafen der Schiedsrichter geprägt war. In der Anfangsphase dominierten die Gastgeberinnen und setzten sich bis Mitte der ersten Hälfte auf 8:4 (14.) ab. Dieser Vier-Tore-Vorsprung hielt bis zur 22. Minute (10:6) an, doch in der Schlussphase der ersten Hälfte gelang den Fockbekerinnen kein Tor mehr. Stattdessen glichen die Gäste mit Toren am Stück zur Pause aus.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Begegnung zunächst ausgeglichen. Beim 15:14 ging der SVP erstmals in Führung. In dieser für die HSG schwierigen Phase übernahm Lone Kurbjuhn die Verantwortung und hatten großen Anteil daran, dass die Gastgeberinnen die Partie drehen und sich auf 20:16 absetzen konnten. Der Sieg war zum Greifen nahe, doch wie schon in der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang den Gastgeberinnen in den letzten Minuten kein Tor mehr. „Wir hatten Angst vor dem Gewinnen“, kommentierte Heldt diese Schwächephase, die für sein Team aber ohne Folgen blieb, denn näher als auf 19:20 kamen die Gäste nicht mehr heran.

l

HSG Fockbek/Nübbel: Brudniok - Imme (6), Stolley, Shala (2), Jacob, A. Scheller (1), Sievers (1), Ruge (2), Schneider (1), Kurbjuhn (7), Ehlers, D. Scheller, Witt, Tiedtke.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen