zur Navigation springen

Jugendfussball : 2:3 – aber ein Schritt nach vorne

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Am 1. Spieltag der neuen Saison gab es für den Büdelsdorfer Fußball-Nachwuchs Licht und Schatten. Die A-Junioren feierten in der Schleswig-Holstein-Liga einen knappen 1:0-Auswärtssieg, die B-Jugend des BTSV kassierte eine 2:3-Heimniederlage.

shz.de von
erstellt am 20.Aug.2013 | 21:16 Uhr

A-Junioren

SV Eichede –

Büdelsdorfer TSV 0:1 (0:1)

Die junge Büdelsdorfer Mannschaft erwischte gegen den Titelanwärter einen Auftakt nach Maß. „Mit einem solchen Start hatte ich gegen diesen Gegner nicht gerechnet. Die Mannschaft ist sehr geschlossen aufgetreten“, lobte Trainer Henning Hardt die Vorstellung seiner Elf. Grundlage des Sieges war die kompakte Abwehr, die kaum etwas zuließ. Schon im Mittelfeld attackierten die Gäste den Gegner . „Eichede hat sich da nicht entfalten können“, war Hardt auch mit der Defensivarbeit zufrieden. Eichede versuchte es stattdessen mit langen Bällen, die allerdings nur selten ankamen. Marvin Jessen war es schließlich vorbehalten, das Tor des Tages zu erzielen (11.). Noch vor der Pause hätte er die 1:0-Führung ausbauen können, aber sein Versuch misslang. Auf der Gegenseite hatten die Gäste Glück, als Marco Schubring nur die Latte traf.

In der zweiten Halbzeit versuchte Eichede zumeist aus ruhenden Bällen Kapital zu schlagen. Doch auch hier war die BTSV-Abwehr Herr der Lage. „Ich bin total zufrieden“, strahlte Hardt nach dem Schlusspfiff.
BTSV: Riegmann – Reiser, Meyert, Ströhnisch, Splettstößer, Hardt, Tischer, Jessen, Roller, Nöhr, Wardin. Eingewechselt: Isovic.
Tor: 0:1 Marvin Jessen (11.).


B-Junioren

Büdelsdorfer TSV –

BSC Brunsbüttel 2:3 (1:2)

Gegenüber der Pokalschlappe beim Oldenburger SV nahm BTSV-Trainer Bill Chaffe einige Änderungen im Team vor. Veränderungen, die zwar wirkten, aber gegen einen starken Aufsteiger aus Dithmarschen nicht zu etwas Zählbarem führten. „Wir haben in der ersten Halbzeit zu wenig investiert, auch wenn es insgesamt ein Schritt nach vorne war. Wir gehen dennoch gestärkt aus dieser Niederlage heraus“, meinte Co-Trainer Rolf Bannas. Die Dithmarscher setzten vornehmlich auf lange Bälle und bereiteten dem BTSV damit einige Probleme. Die Führung der Gäste verhinderte Gerrit Rathjen. Er rettete per Kopf auf der Linie (12.). In der Folge fanden die Büdelsdorfer besser in Spiel. Arif Simsek scheiterte ebenso an BSC-Torhüter Nico Heller (19.) wie Janosch Barho (27.). Im Gegenzug gelang dem Aufsteiger durch Jan Tiedje die 1:0-Führung (27.) und Paul Butzek erhöhte nur fünf Minuten später auf 2:0 (32.). Mit dem Treffer zum 1:2 brachte Arif Simsek den BTSV wieder ins Spiel (37.), aber nach dem Wechsel stellte Brunsbüttel durch Terje Wiese (46.) den alten Abstand wieder her. Zwar verkürzte Steve Abdullah per Hacke abermals (56.), aber zu mehr sollte es nicht reichen, weil Gästetorwart Heller gegen Simsek auf dem Posten war und den 3:3-Ausgleich verhinderte.

BTSV: Kaack – Münz, Pede, Lehmann, Jensen, Rathjen, Simsek, Gross, Abdullah, Schmidt, Barho. Eingewechselt: Driesnack, Orlowski.
Tore: 0:1 Jan Tiedje (27.), 0:2 Paul Butzek (32.), 1:2 Arif Simsek (37.), 1:3 Terje Wiese (46.), 2:3 Steve Abdullah (56.).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen