Tipps und Adressen an Eider und Kanal : 150 informative Seiten

Mit dem neuen Reiseführer: Heiko Müller (Mittelholstein Tourismus), Michael Hennigs (ACO-Marketing), Anke Samson (RD-Marketing), Hans-Julius und Johanna Ahlmann (ACO-Gruppe) und Eckhard Voß (Verlag „Die Seite“, von links).
Mit dem neuen Reiseführer: Heiko Müller (Mittelholstein Tourismus), Michael Hennigs (ACO-Marketing), Anke Samson (RD-Marketing), Hans-Julius und Johanna Ahlmann (ACO-Gruppe) und Eckhard Voß (Verlag „Die Seite“, von links).

Ein kostenloser Reiseführer über Rendsburg und Umgebung ist ab sofort erhältlich.

Avatar_shz von
03. Mai 2019, 16:09 Uhr

Ein neuer Reiseführer unter dem Titel „Region Rendsburg an Eider und Nord-Ostsee-Kanal“ wurde gestern vorgestellt. Er erscheint in einer Auflage von 35.000 Stück und ist kostenlos erhältlich. Auf 150 reich bebilderten Seiten gibt es Tipps zu Kultur, Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen.

Wir wollen erreichen, dass mehr Menschen in die Region kommen, länger bleiben und auch mehr Geld ausgeben. Eckhard Voß, Verlag "Die Seite"
 

Der Nord-Ostsee-Kanal als „Lebensader der Region“ wird vorgestellt. Auch das Landestheater, das Schleswig-Holstein Musik Festival mit seinen Konzert- und Probenterminen in Rendsburg und Büdelsdorf sind vertreten, ebenso die Kunstausstellung Nordart. Rad- und Schiffstouren am und auf Kanal und Eider werden beschrieben. Der Reiseführer empfiehlt Adressen zum Einkaufen und zum Essengehen. Die Wohnmobilstellplätze sind verzeichnet. Der Verlag „Die Seite“ aus Eckernförde erstellte das Taschenbuch in Kooperation mit den Vereinen Mittelholstein Tourismus und RD-Marketing. Das Unternehmer-Ehepaar Johanna und Hans-Julius Ahlmann (ACO-Gruppe) unterstützte das Projekt durch seine Marketing-Abteilung.

35.000 Exemplare wurden gedruckt

„Wir wollen erreichen, dass mehr Menschen in die Region kommen, länger bleiben und auch mehr Geld ausgeben“, machte Eckhard Voß vom Verlag „Die Seite“ deutlich. Der Reiseführer ist erhältlich bei RD-Marketing, Schleifmühlenstraße 16, und in der Tourist-Info im Alten Rathaus in Rendsburg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen