15 Kilo Rotaugen, Brassen und Barsche

 Erreichten das höchste Fanggewicht in der Mannschaft: Thorge Feddersen, Peter Homus und Markus Falkner vom „Team Sagenhaft“ (von links).
Erreichten das höchste Fanggewicht in der Mannschaft: Thorge Feddersen, Peter Homus und Markus Falkner vom „Team Sagenhaft“ (von links).

Freundschaftsangeln der Sparte Friedrichsholm

von
29. Mai 2018, 14:08 Uhr

Der Himmel ist leicht bewölkt, der Kuckuck ruft und es liegt eine angenehme Stille über dem gepachteten See der Angelsparte Friedrichsholm. Für die Hege und Pflege zur Bestandsaufnahme des Fischreichtums im See hatte der Angelverein zu einem Freundschaftsangeln mit zwölf befreundeten Vereinen eingeladen.

Die Art der gefangenen Fische wurde anschließend bestimmt, der Fang gewogen und der Zustand der Fische erfasst. Unter anderem können hier Karpfen, Rotaugen, Barsche und Brassen gefangen werden. Wolfgang Höllmer vom ASV Erfde hat bereits als Kind angefangen zu angeln. Durch die eigenen Kinder wurde diese Leidenschaft erneut geweckt, so dass er sich sogar als Jugendwart im Verein engagiert. Er angelte das Tageshöchstgewicht von 2230 Gramm.

Die insgesamt 15 Kilogramm schweren Rotaugen, Brassen und Barsche, die von allen Mannschaften zusammen gefangen wurden, waren gesundheitlich in einem sehr guten und laichfähigen Zustand und es bestätigte sich, dass das Pachtgewässer einen gesunden Fischbestand hat. Das höchste Fanggewicht in der Mannschaft erreichte das „Team Sagenhaft“ mit Thorge Feddersen aus Friedrichsholm und Peter Homus und Markus Falkner, beide aus Erfde. Neben den Siegern freuten sich am gleichen Tag auch die beiden Otter des Fischottergeheges in Hohn. Sie durften den Fang verspeisen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen