Hohenwestedt : 120 Songs in sieben Stunden

Oktoberfest beim Parkfest: Der Tennisclub servierte Brezeln, deren Verkaufserlös für die Jugendarbeit des Vereins bestimmt ist.
1 von 2
Oktoberfest beim Parkfest: Der Tennisclub servierte Brezeln, deren Verkaufserlös für die Jugendarbeit des Vereins bestimmt ist.

Partyband „Heimspiel“ absolvierte Mammutprogramm zum Start der 50. Hohenwestedt-Woche

shz.de von
26. August 2018, 12:44 Uhr

Mit Parkfest, Laternenumzug und Feuerwerk hat die 50. Hohenwestedt-Woche begonnen. Die Hohenwestedter Schützengilde, die Landfrauen, die MTSV-Fußballer und auch der Tennisclub waren beim Festwochenauftakt im Park Wilhelmshöh mit eigenen Ständen vertreten. Ein wahres Mammutprogramm mit 120 Songs in sieben Stunden absolvierte die Partyband „Heimspiel“.

„Heute beginnt die 50. Hohenwestedt-Woche“, stellte Bürgervorsteher Carsten Wiele fest, als er am Sonnabend um 19.50 Uhr im Park Wilhelmshöhe seine Eröffnungsansprache hielt. 1969 wurde die erste Hohenwestedt-Woche gefeiert. „Parkfest, Laternenumzug und Feuerwerk: All das hat es auch damals schon gegeben“, berichtete Wiele. Wie der Bürgervorsteher, der auch Mitglied des Hallo-Partner-Teams ist, erläuterte, gehört der Dörferwettstreit à la „Spiel ohne Grenzen“ hingegen noch nicht von Beginn an zum Programm: „Die 50. Hallo-Partner-Spiele finden erst 2022 statt.“ Es sind also erst die 46. Hallo-Partner-Spiele, die am kommenden Sonnabend ausgetragen werden. „Das partnerschaftliche Miteinander und den fairen sportlichen Wettkampf“, der charakteristischen für die Hohenwestedt-Woche sei, wünschte sich Wiele auch für das anstehende 40. Betriebsfußball-Pokalturnier (Dienstag und Mittwoch, jeweils ab 18 Uhr auf dem Sportplatz Wilhelmshöh) und die Hallo-Partner-Spiele (Sonnabend ab 10 Uhr im Ortszentrum).

Ein Extralob verteilte der Bürgervorsteher an den örtlichen Feuerwehrmusikzug und den MTSV-Spielmannszug, die beide zum 50. Mal beim Laternenumzug mitmarschierten. „Dank und Anerkennung“ sprach Wiele auch allen anderen Ehrenamtlern aus, die mit ihrem Einsatz zum Erfolg der Hohenwestedt-Woche beitragen. „So können auch diesmal wieder reichlich Programmpunkte angeboten werden“, sagte Wiele und zählte einige kommende Veranstaltungen auf: den plattdeutschen Abend mit Annie Heger (heute, 20 Uhr, Sport- und Jugendheim), den Flohmarkt (Mittwoch, 11 Uhr im Ortszentrum) und den Spielenachmittag des Kinderschutzbunds (Donnerstag, 15 Uhr, „Haus der Vereine und Verbände“).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen