Kreatives Projekt in Rendsburg : 100 Bärchen sollen trösten

Avatar_shz von 16. Oktober 2018, 15:30 Uhr

shz+ Logo
Ein Kinderwagen voller „Tröstebären“: Sabine Schnoor, Helga Schleiminger, Sabine Stump und Rita Sajid (von links) von der „Bärchenschmiede“ übergaben die Spenden an Dr. Malte Lange.
Ein Kinderwagen voller „Tröstebären“: Sabine Schnoor, Helga Schleiminger, Sabine Stump und Rita Sajid (von links) von der „Bärchenschmiede“ übergaben die Spenden an Dr. Malte Lange.

Fleißige Strickerinnen spenden der Imland-Kinderklinik Stofftiere. Rendsburger Tafel verschenkt Wohlfühltüten mit ihren Teddys.

Rendsburg | Bepackt mit 100 kleinen Stoffteddybären haben gestern Sabine Schnoor, Helga Schleiminger, Sabine Stump und Rita Sajid die Rendsburger Kinderklinik besucht. Die Frauen der „Bärchenschmiede“ übergaben die „Tröstebären“ an Dr. Malte Lange. „Eine total schöne Idee“, fand der Chefarzt. Wenn Kinder Angst vor dem Blutabnehmen hätten, könnten die kleinen Bären...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen