Fusball-SH-Liga : 0:1 in Heide: Kropper Serie gerissen

Kropps Torhüter Philipp Reinhold musste erstmals wieder hinter sich greifen.
Kropps Torhüter Philipp Reinhold musste erstmals wieder hinter sich greifen.

Nach zuletzt fünf Siegen mit 18:0 Toren erlebte das Team von Trainer Dirk Asmussen beim abstiegsgefährdeten Heider SV mit 0:1 (0:1) ein Rückschlag im Kampf um die Rückkehr in die Spitzengruppe der Liga.

Avatar_shz von
24. November 2013, 23:36 Uhr

Die Serie des TSV Kropp ist gerissen. Nach zuletzt fünf Siegen mit 18:0 Toren erlebte das Team von Trainer Dirk Asmussen beim abstiegsgefährdeten Heider SV mit 0:1 (0:1) ein Rückschlag im Kampf um die Rückkehr in die Spitzengruppe der Liga.

„Die Mannschaft hat den Kampf angenommen und nicht unverdient gewonnen“, befand Heides Trainer Thomas Möller nach einem an spielerischen Höhepunkten armen Spiel. Gäste-Trainer Dirk Asmussen konstatierte: „Eigentlich hatte dieses Spiel keinen Sieger verdient. Aber der Gegner hat eben aus den wenigen Chancen ein Tor gemacht, wir aus unseren wenigen Chancen nicht – und dann können wir uns am Ende auch nicht beschweren.“

In der Anfangsphase hatten die Kropper leichte Vorteile und durch ihren Torjäger Finn Langkowski, der diesmal jedoch kein Zielwasser getrunken hatte, auch die erste Chance der Partie. Doch mit zunehmender Dauer kauften die Dithmarscher dem favorisierten Gegner den Schneid ab. „Spielerisch ist Kropp besser als wir. Da müssen wir eben andere Tugenden einbringen“, sagte Möller. In die Karten spielte den Heidern, dass einer der ersten guten Angriffe gleich genutzt wurde, als Marvin Baese frei vor TSV-Keeper Philipp Reinhold zum 1:0 einschob (38.).

Im zweiten Abschnitt kamen die Kropper mit mehr Schwung zurück, doch die drei guten Kropper Möglichkeiten durch Langkowski und Thomas Vogt blieben ungenutzt. „Es lief nicht viel zusammen. Solche Spiele gibt es“, erklärte Asmussen nüchtern.

TSV Kropp: Reinhold – Y. Sievers, Henke, Gieseler (69. Ziesecke), Schelper (46. T. Vogt) – Merz, Petersen (46. Zöchling) – Schwennsen, Matthes, J. Vogt – Langkowski.
SR: Derlin (TSV Dahme). – Z: 150.
Tor: 1:0 Baese (38.).
Gelb-Rote Karte: Y. Sievers (87., wiederholtes Foulspiel).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen