zur Navigation springen
Landeszeitung

21. Oktober 2017 | 22:16 Uhr

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

shz.de von
erstellt am 01.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Bäume pflanzen keine Pflicht mehr



Der Bebauungsplan für das Gebiet östlich der Nortorfer Straße, das an das Baugebiet Olendiekskamp angeschlossen wird, ist in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertreter verabschiedet worden. Anders als in der Vorlage habe man sich entschieden, auch glänzende und grüne Dächer zuzulassen. „Wir haben zudem entschieden, den Bewohnern nicht vorzuschreiben, Bäume zu pflanzen, wie im Plan eigentlich vorgesehen“ sagte Bürgermeister Holger Spießhoefer. Er habe keine Lust, die Bepflanzung zu kontrollieren.

Außerdem stellte die Gemeindevertretung einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan für die Biogasanlage auf, um eine mögliche Erweiterung im Bereich der Ziegelei bauplanungsrechtlich abzusichern. Zu gegebener Zeit, erklärte Spießhoefer, müsse mit den Betreibern dann ein Durchführungsvertrag geschlossen werden. Schließlich wurde entschieden, den B-Plan Nr. 2 für das Wochenendhausgebiet am Brahmsee und dem Fasanenweg neu aufzustellen, da der vorherige Plan aufgrund eines Ausfertigungsfehlers unwirksam sei. Die Abstimmung über eine Beteiligung an der Bürgerstiftung „Nortorfer Land“ musste auf die nächste Sitzung verschoben werden, da das Amt die Satzung nicht rechtzeitig übermittelt hat.

In der Einwohnerfragestunde wurde die Befürchtung laut, dass sich die Hells Angels im „Scheidekrog“ niedergelassen haben. Der Landgasthof wurde an einen Motorradclub verkauft. „Bis jetzt habe ich nichts Böses gehört, doch ich werde weiterhin aufpassen“, versprach der Bürgermeister.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen