zur Navigation springen
Landeszeitung

19. August 2017 | 19:08 Uhr

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Es gibt nicht nur die Prinzessin auf der Erbse. Eines Abends – es hätte es ihr nicht besser gehen können – begab sich eine junge Frau ins Bett. Doch schon nach wenigen Stunden Schlaf erwachte sie mit einem dicken Hals, Glieder- und Kopfschmerzen. „Jetzt bloß keine Erkältung bekommen“, dachte sich die Frau. Den Tag darauf überstand sie mit Medikamenten und viel Tee. Wie von Zauberhand verschwanden dann die Beschwerden. Doch nun plagte sie ein Mückenstich. Direkt am Auge. Der drückte so auf die Stirn, dass der Kopf schmerzte. Mit Insektensalbe gewappnet und nach einer großen Portion Speiseeis ging es ihr dann von Stunde zu Stunde besser.

Abends erholte sich die Prinzessin mit einem Ü-Ei vor dem Fernseher. Spiel, Spaß und Spannung garantiert. Auch noch mit fast 30 Jahren. Das glitzernde rosa Pferdchen mit Ring, den man dem Pony als Sattel aufsetzen konnte, legte sie dennoch nach wenigen Minuten unachtsam beiseite. Aber die Schokolade schmeckte! Nach drei Stunden Blockbuster-TV ging die junge Frau ins Bett. Und – oh weh! – erwachte am nächsten Tag mit höllischen Schmerzen im unteren Rückenbereich. Sie konnte kaum sitzen und nur mühsam gehen. Aber Schuld war daran keine Erbse, die unter ihrer Matratze gelegen hatte. Nein, sie hatte den Abend sitzend auf dem Ü-Ei-Inhalt verbracht. Zumindest würde das den gut sichtbaren Abdruck des Pferdchens auf ihrem Po erklären.

Und die junge Dame fragte sich: Fühlt sich so etwa eine Prinzessin auf dem Pony?!

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen