Fundort: In Köhlmoor bei Osterby wurde der Kopf einer Moorleiche gefunden.
Fundort: In Köhlmoor bei Osterby wurde der Kopf einer Moorleiche gefunden.

von
19. September 2013, 00:36 Uhr

„Moore, Mumien, Männermode“





Im Umland von Eckernförde wurden die berühmtesten Moorleichen Deutschlands gefunden, die im Archäologischen Landesmuseum Schloss Gottorf in Schleswig ausgestellt sind. Unter dem Titel „Moore, Mumien, Männermode“ lädt die Archäologin Jutta Fenske zu einer geführten Radtour am Sonnabend, dem 21. September, von 10 bis etwa 16 Uhr im Naturpark Hüttener Berge an. Die gut 40 Kilometer lange Tour führt durch eine schöne Landschaft zu den Fundplätzen der Moorleichen. Teilnehmen können alle archäologisch Interessierten ab zehn Jahren mit Spaß am Radfahren. Der Startpunkt der Tour ist am Redderhus, der Touristinformation Hüttener Berge in Holzbunge, Hauptstraße 2. Die Kosten betragen für Erwachsene 24 Euro, Kinder frei.

Anmeldungen beim Redderhus, Telefon 0 43 56 / 98 61 07; Email: info@redderhus.de oder bei Jutta Fenske, Telefon 0 43 51 / 42 561; Email: Jutta.Fenske@web.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen