zur Navigation springen
Landeszeitung

13. Dezember 2017 | 08:31 Uhr

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

von
erstellt am 13.Sep.2013 | 00:31 Uhr

Mitten in der Nacht, um kurz nach 2 Uhr, war sie stehengeblieben. Immerhin gut zwei Jahre, nachdem die Passagierin sie als Geschenk der Reederei auf dem Bett in der Kabine ihres Kreuzfahrtschiffs entdeckt hatte. Seitdem war die Armbanduhr mit dem Namen des stolzen Schiffes, das sie rund um England brachte, ihre ständige Begleiterin gewesen. Allein schon wegen des großen übersichtlichen Zifferblatts liebte die Frau die Uhr. Nun hatte der Zeitnehmer schlappgemacht und wurde durch ein älteres Exemplar ersetzt. Vorübergehend, denn natürlich sollte bei nächster Gelegenheit dem guten Stück mittels Einsetzen einer neuen Batterie neues Leben eingehaucht werden. Nach ein paar Tagen fand die Frau endlich die Zeit, einen Uhrmacher aufzusuchen. „Die Krone ist gezogen“, beschied die freundliche Mitarbeiterin der Kundin, dass sie einem falschen Alarm aufgesessen war. Flugs wurde die Uhr gestellt und nahm um 10.15 Uhr ihren Dienst wieder auf. Ihre Besitzerin trat mit einem „Peinlich, peinlich“ auf den Lippen den Rückzug an. „Nein, wieso denn, ist doch schön, dass ich Ihnen so einfach helfen konnte“, erhielt sie zur Antwort. Eigentlich auch wahr. Und danke für den Service ohne Murren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen