zur Navigation springen
Landeszeitung

11. Dezember 2017 | 20:32 Uhr

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Ein Autodieb hat sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 19-Jährige hatte gestern gegen 1.20 Uhr in Hanerau-Hademarschen einen Seat Altea gestohlen. Eine Funkstreifenbesatzung aus Hohenwestedt konnte den Wagen auf der Bundesstraße 430 in Höhe Wapelfeld ausmachen. Der Pkw fuhr mit sehr hoher Geschwindigkeit, so dass die Streife mit einer Geschwindigkeit von bis zu 180 km/h nicht aufholen konnte. Die Beamten informierten die Polizei in Neumünster. Es beteiligten sich nun mehrere Streifenwagen an der Fahndung nach dem gestohlen Wagen. Das Auto konnte in Neumünster wieder aufgenommen werden. Der Dieb fuhr stadteinwärts. Nachdem der Wagen die Rendsburger Straße überquert hatte, kam es auf dem Firmengelände der Firma Carglas zu einem Unfall. Hier konnte der Mann festgenommen werden. Er wurde der Kripo Rendsburg überstellt. Nach den Vernehmungen wurde der polnische Staatsangehörige wieder entlassen. An dem Pkw Seat Altea entstand Totalschaden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen