Kunst-Supermarkt: Wie ein Flensburger Edeka zum Theater wird

Lebensmittel sucht man im alten Edeka-Markt vergeblich. Stattdessen kommen im Kunst-Supermarkt Themen wie Nähe, Distanz und Einsamkeit in die Tüte. 18 Performance-KünstlerInnen aus ganz Deutschland drücken in ihren Arbeiten aus, was die Corona-Pandemie mit ihnen gemacht hat. Das Projekt ist vom Fond Darstellende Künste gefördert und eine Produktion der Theaterwerkstatt Pilkentafel. Noch bis einschließlich Samstag, 14. August, kann man das Stück erleben. Einlass ist jederzeit zwischen 19 bis 22 Uhr.