Ein Artikel der Redaktion

Eutiner Festspiele 2022 Worauf sich das Publikum bei „Madama Butterfly“ freuen darf und wer noch gesucht wird

Von Constanze Emde | 10.05.2022, 18:08 Uhr

Eutiner Festspiel-Publikum wird ab Juli auf der Seebühne ins japanische Nagasaki versetzt zum Mitleiden und Mitfühlen mit einer sehr jungen Frau, deren Liebe und Leben tragisch endet. Was zum Gelingen jetzt noch fehlt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden