Ein Artikel der Redaktion

Passiert in Lütjenburg Angestellte im Supermarkt mit Waren beworfen und Nasenbein gebrochen

Von Michael Kuhr | 17.11.2021, 18:02 Uhr

Erst kam er ohne Maske in den Supermarkt, dann bewarf er eine Mitarbeiterin mit Waren, risse ihr Haare aus und brach einer anderen Mitarbeiterin das Nasenbein. Im Polizeigewahrsam wurde dem 43-Jährigen Blut abgenommen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche