zur Navigation springen

Prozessauftakt in Bad Segeberg : Kita-Helfer soll Kinder unsittlich berührt haben

vom

Eine damals Vierjährige erzählte ihrer Mutter von intimen Berührungen. Der ehemalige Bufdi steht ab heute vor Gericht.

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2015 | 07:50 Uhr

Bad Segeberg | Ein freiwilliger Helfer einer Kindertagesstätte steht am Donnerstag (10 Uhr) wegen sexuellen Missbrauchs vor dem Amtsgericht Bad Segeberg. Er soll mehrere Mädchen im Alter zwischen vier und fünf Jahren unsittlich berührt haben. Die Anklage geht von fünf Fällen zwischen Ende 2013 und April 2014 aus.

Der 20-Jährige will nach Gerichtsangaben zu Prozessbeginn ein Geständnis ablegen. Das Urteil wird noch am Donnerstag erwartet.

Der junge Mann arbeitete im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (Bufdi) als Hilfskraft für Erzieher. Er flog den Angaben zufolge auf, als eine Vierjährige ihrer Mutter von intimen Berührungen erzählte. Der Fall erregte regional Aufsehen. Eltern waren verunsichert.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert