Historie Neue Ansätze für die Kieler Stadtgeschichte

Von Udo Carstens | 28.08.2018, 19:15 Uhr

Die Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte mit ihren 1500 Mitgliedern will sich neu aufstellen. Der neue Vorstand will mit besseren Strukturen für den Nachwuchs, originellen Veranstaltungen und eigenen Erinnerungsorten Geschichte greifbarer machen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche