Gendergerechte Sprache Kieler*innen und ein*e Antragsteller*in: Stadtverwaltung „gendert“

Von Redaktion shz.de | 30.06.2020, 18:51 Uhr

Der Sprachgebrauch werde die Gleichstellung aller Geschlechter zum Ausdruck bringen, heißt es aus dem Rathaus.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche