Abschiebung nach Afghanistan Demonstration in Kiel für Bleiberecht

Von dpa | 10.06.2017, 17:29 Uhr

Die Union lehnt ein generelles Ende von Abschiebungen ab. Die Demonstranten fordern vom Land klare Worte.

Etwa 1000 Menschen haben am Samstag in Kiel für ein Bleiberecht für Afghanen demonstriert. Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf. Die Demonstranten forderten von der Landesregierung, sich bei der Innenministerkonferenz am Montag in Dresden für einen bundesweiten Abschiebungsstopp beziehungsweise für ein Bleiberecht einzusetzen.

Bei der Abschlusskundgebung vor dem Landeshaus übergab eine Abordnung den im Landeshaus über eine Koalition verhandelnden Politikern eine Petition, die sich gegen die Abschiebung von Afghanen einsetzt.