Ein Artikel der Redaktion

Itzehoer Windenergiebetreiber Ukraine-Krieg: Prokon hofft auf mehr Tempo und Mut für die Energiewende

Von Athanassia Savvas | 06.04.2022, 05:29 Uhr

Repowering und Ausbau: Die Itzehoer Energiegenossenschaft Prokon ist bereit, mehr Strom aus erneuerbaren Quellen zu liefern. Für schnelle Erfolge sei aber der Abbau von bürokratischen Hürden notwendig.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche