Ein Artikel der Redaktion

Ostseeresort Olpenitz in Kappeln Investor Helma Ferienimmobilien steht erneut vor Geschäftsführerwechsel

Von Rebecca Nordmann | 18.10.2022, 18:31 Uhr | Update am 18.10.2022

Unruhige Zeiten bei der Helma: Der Vorstandschef des Mutterkonzerns, gleichzeitig Geschäftsführer der Helma Ferienimmobilien GmbH, Investor im Ostseeresort Olpenitz, ist überraschend abberufen worden.

Der Helma Ferienimmobilien GmbH steht ein erneuter Wechsel in der Geschäftsführung bevor. Nachdem Per Barlag Arnholm, langjähriger Geschäftsführer der Helma Ferienimmobilien GmbH, Anfang Juli erklärt hatte, seinen Posten aufzugeben, ist nun am Montagabend, 17. Oktober, Gerrit Janssen, Geschäftsführer der Helma Ferienimmobilien GmbH und Vorstandsvorsitzender der Helma Eigenbau AG, abberufen worden.

Das erklärte Thorsten Harms, Marketingleiter der Helma Eigenbau AG, am Dienstag gegenüber unserer Redaktion. Über die Gründe der Abberufung machte er keine Angaben.

Verkaufsboom in der Corona-Pandemie

Die Helma Ferienimmobilien GmbH ist eine Tochter der Helma Eigenbau AG und hatte 2013 das Kappelner Ostseeresort Olpenitz aus der Insolvenz übernommen und seitdem stetig weiterentwickelt. Vor allem in der Corona-Pandemie hatte das Ferienresort zuletzt einen regelrechten Verkaufsboom erlebt.

Jetzt ist aber offenbar die anhaltend herausfordernde Zeit auch bei der Helma angekommen.

Erst Ende September hatte die Firma Natura Holzbau GmbH aus Rheine in Nordrhein-Westfalen als einer der Subunternehmer der Helma im Ostseeresort Olpenitz Insolvenz angemeldet.

Noch keine Kommentare