Ein Artikel der Redaktion

Junge Kappelner in der Politik Nach geplatzter Jugendbeirats-Wahl: So soll es weitergehen

Von Rebecca Nordmann | 04.11.2021, 17:28 Uhr

Weil es zu wenig Kandidaten gab, können die Wahlen zum Kinder- und Jugendbeirat im November nicht stattfinden. Jetzt haben Verwaltung und Politik mit den Jugendlichen vereinbart, wie es nun doch noch besser klappen soll.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche