Ein Artikel der Redaktion

Niederdeutscher Literaturpreis Der Quickborn-Verlag und das plattdeutsche Zeichen gegen Globalisierung

Von Peter Hamisch | 07.11.2021, 12:25 Uhr

Eigentlich hätte der Quickborn-Verlag schon 2020 den Niederdeutschen Literaturpreis erhalten sollten. Corona machte das unmöglich. Bei der nachgeholten Zeremonie wurde erneut klar: Platt und Heimat – das gehört zusammen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche