Batterien brannten immer wieder : Kaltenkirchen: Feuerwehr versenkt Hybrid-Auto in Container

Weil das Feuer einfach nicht ausgehen wollte, hat die Feuerwehr improvisiert.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
08. Mai 2019, 20:04 Uhr

Kaltenkirchen | Da waren die Flammen ganz schnell gelöscht: Die Feuerwehr im Kreis Segeberg hat  einen brennenden Hybrid-Mini kurzerhand versenkt. „Der Kleinwagen war am Dienstag auf dem Parkplatz Moorkaten an der Autoba...

lcetnernaKkih | aD wrean ide aemFnlm znag slhlnec estglhö:c eiD Feehurrwe mi Kirse bgSrgeee th a ennei eendenrbnn y-niMbrHidi adrurhnkze nerk.setv r„eD iegnneKwal wra am igsDeant afu dme ztlrkpPaa arMoeotkn na edr oanubAth 7 usa nsiabgl äkrutreegln csrUaeh in lmaemFn aguaen“ne,gfg estga zehrloresiipecP iceaMlh neihri.cH

Zshcnuät tetnäh zsfEäakiertnt cohn eucvrths, end anBrd tim ssearW dnu caschuLsmhö zu knpmfbeeä. Dhoc ied ieratetBn rfü end Etlrbtnaeioerk eäntth mmier deiwer suaf uNee feeagagnnn uz nebnner. „hliScißhelc ltecesonhssn ichs eid äiztrstfe,Enka nde Miin in enime mti Wressa elfeuntgte tnanCerio zu enkersnv“e, so r.Hneichi s„Deei ehßmnaaM eettntalef rehi urWnkig , dsa oAtu war lhcseög.t“

MXHLT kloBc | aomrlnctotiiluBh für  ikerAtl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert