Ein Artikel der Redaktion

Bildung VHS mit Finnland-Schwerpunkt

Von nr | 06.01.2017, 12:25 Uhr

Volkshochschule Hohenlockstedt plant fünf Veranstaltungen zur Unabhängigkeit des nordischen Landes vor 100 Jahren.

Für das Team der Volkshochschule Hohenlockstedt ist das kommende 2017 ein ganz besonderes Jahr. Denn das älteste Dokument, welches die Anfänge der Volkshochschule Hohenlockstedt belegt, ist ein Schreiben vom 25. Mai 1947. Somit besteht die VHS seit 70 Jahren. „Wir freuen uns, wieder ein recht umfang- und abwechslungsreiches Programm präsentieren zu können“, sagt die Vorsitzende Britta Rohwer.

Geplant für das erste HalbJahr 2017 sind knapp 60 Kurse, Veranstaltungen und Fahrten. Enthalten im Programm sind unter anderem Vorträge zur Erhaltung der Gesundheit. Dazu zählt „Den Winter meistern – mit natürlicher Kräutervielfalt und Energiebündelung durch Licht und Feng Shui“ mit Birgit Wasserthal und Monika Ottinger. Petra Kronester referiert über die Osteophathie, die Heilpraktikerin Anja Neumann über eine Frühjahrsentgiftung ohne Fasten.

Reisevorträge bietet Helmar Dorka zum Thema „Madeira – der Blumentopf im Atlantik“, und Töns Wolter nimmt Teilnehmer mit auf eine Reise in die Kulturhauptstadt Russlands, nach St. Petersburg. Mit dem Afrika-Experten Carsten Möhle geht es in den südlichen Teil Namibias in die Diamanten-Sperrgebiete.

Einen Schwerpunkt im Programm nimmt das Thema „100 Jahre finnische Unabhängigkeit 1917 – 2017“ ein. Dazu sind insgesamt fünf Veranstaltungen geplant. Achim Jabusch, Vorsitzender des Vereins für Kultur und Geschichte, führt zu diesem Thema einen Film vor, Siegfried Schäfer berichtet ausführlich über das Königlich-Preußische Jägerbataillon 27 sowie über die militärische Vergangenheit des Truppenübungsplatzes Lockstedter Lager. Außerdem unternimmt Siegfried Schäfer mit Interessierten einen zweistündigen Spaziergang durch das ehemalige Lockstedter Lager sowie eine Führung per Fahrrad durch die ehemalige Heeresmunitionsanstalt.

Die Käsediele Meierhof Möllgaard bietet eine kulinarische Käseprobe mit Wein, eine Fahrt über die Käsestraße Schleswig-Holstein sowie ein Genießer-Seminar „Alles Käse – oder was?“ an.

Ferner berichtet Christian Wasserthal, dessen großes Blockhaus kürzlich abbrannte (wir berichteten) über seinen Lebenstraum. Titel: „Abgebrannt – was nun?“ Mit der Autorin Sandra Dünschede ist eine Lesung geplant, außerdem gibt es wieder eine Besichtigung des Schlosses Breitenburg.

Im Programm sind erneut auch drei Theaterfahrten nach Hamburg gebucht: In der Laeiszhalle Hamburg ist ein Symphoniekonzert mit Jeffrey Tate zu hören, in der Staatsoper Hamburg das Ballett von John Neumeier „Tatjana“ und bei den Hamburger Kammerspielen sind „Ziemlich beste Freunde“ zu sehen.

Die Rubrik „Sprachen und Berufsförderung“ bietet drei Deutschkurse für Ausländer, einen Englischkurs am Vormittag sowie ganz neu im Programm einen Mathematik–Vorbereitungskurs auf die Prüfung zum ESA und MSA (Schulabschluss).

Nähen macht Spaß, sagt Schneiderin Kerstin Frank und lädt Groß und Klein zu einem Kurs ein. Im Lehrschwimmbecken der Grundschule dürfen Interessierte in Betreuung durch den Tauchclub Actinia Itzehoe ausprobieren, wie es sich anfühlt, unter Wasser atmen zu können.

Mit dabei ist auch das Verkehrsinstitut Nord, dieses bietet Termine für Fahrsicherheitstrainings mit dem eigenen Pkw oder Motorrad. Imke Ott führt mit einen Workshop am Wochenende in das Thema Selbstverteidigung für Frauen (ab 16 Jahre) ein. Ferner gibt es einen Nähkurs für Anfänger und Fortgeschrittene sowie ein Aquarellmalereiwochenende mit Susanne Westermann.

„Der Frühling wird eingeläutet mit einem Floristik-Workshop sowie mit einem Erste-Hilfe-Kurs für das Fahrrad“, gibt Britta Rohwer einen weiteren Einblick in das programm. Außerdem gibt Björn Glindemann Musikunterricht für Kinder und Erwachsene.

Für die Gesundheit werden Wassergymnastik, Hatha-Yoga, Drums-Alive, Tango Argentino, ein Spaß- und Sportwochenende in Bad Malente, Yin Yoga, Yin & Yang Yoga und Feldenkrais angeboten.

Für das Wohlergehen und die Schönheit gibt Winni Meissner Einführungen in eine kleine Wellnessstunde, Make up für Fortgeschrittene und Anfänger. Auch stehen wieder Kochkurse im Plan, unter anderem ungarische und griechische Küche, Partysuppen sowie eine Anleitung zum Backen eines Biobrotes und die Basiskochkurse mit dem Thermomix.

Mehr Informationen:

Info

>Ausführliche Kursbeschreibungen unter www.vhs-holo.de., oder in einem der gedruckten Exemplare, die in den Geschäften, Banken, Rathaus usw. in Hohenlockstedt zur Mitnahme bereitliegen.