Ein Artikel der Redaktion

itzehoe Sozial engagierter Dirigent: Rotarier ehren Diego Naser

Von km | 30.08.2011, 03:59 Uhr

Besondere Ehre für Musikpädagoge Diego Naser: Dr. Michael Kappus, Präsident des Rotary-Clubs Itzehoe, überreichte dem 30-Jährigen den mit 3000 Euro dotierten Dr.Kurt-Nölke-Preis.

 

Gestiftet wurde die Auszeichnung erstmals anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Itzehoer Rotarier, um das verdienstvolle Verhalten des Gründungsmitgliedes Dr. Kurt Nölke zu würdigen.

Musiker Diego Naser (Violine, Viola, Dirigieren) ist seit sieben Jahren im Kulturhof tätig. Neben dem Einzel unterricht gründete der gebürtige Uruguayer das Jugendsinfonieorchester "Störphonie", den Kinderchor der "Musikschule im Kulturhof" und die Kammermusik-Initiative für fortgeschrittene Schüler.

"In den vergangenen zwei Jahren hatte er die musikalische Leitung der Jugendkulturwoche, organisierte didaktische Konzerte und führte die Störphonie bis zu einem Konzert in die Laeiszhalle", so Kappus, der Nasers sozial-musikalisches Engagement "äußerst ideenreich, grenzüberschreitend, mitreißend und effektiv" nannte.

Der Rotarier-Präsident hob das von Naser organisierte Benefizkonzert für die Japanhilfe hervor und freute sich über ein geplantes Projekt, das benachteiligte Kinder musikalisch fördert. "In seinem Engagement ist Herr Naser eine Ausnahmeerscheinung." Mit Kraft, Ideen, Motivation und Können breche er Strukturen auf und beschreite neue Wege.