Ein Artikel der Redaktion

Opfer: Seniorin aus Gribbohm WhatsApp-Betrüger erbeutet 3000 Euro

Von Sönke Rother | 11.11.2022, 16:19 Uhr

Der Betrüger hatte der Frau Nachrichten geschickt und sich als ihr Sohn ausgegeben. Erst nachdem die Seniorin 3000 Euro überwiesen hatte, flog der Schwindel auf.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche