Ein Artikel der Redaktion

Norddeutsche Rundschau In den Katakomben der Stör

Von Volker Mehmel | 22.09.2014, 15:08 Uhr

Meistens findet man ihn irgendwo unter der Stör: Jens Wollbaum (Foto) hat einen der ungewöhnlichsten Arbeitsplätze in der Region.

Als Sperrwerkswärter sorgt er dafür, dass der Auto- wie auch der Schiffsverkehr im Bereich des Störsperrwerks bei Wewelsfleth reibungslos läuft. Auf unserem Bild ist er in einem Tunnel unter der Stör: Vom mittleren Pfeiler führt ein unterirdischer Gang mit vielen dicken Kabeln zu den Nachbarpfeilern. Seite 12