Ein Artikel der Redaktion

Feuer in Hadenfeld Autofahrer setzt Heu in Brand - Michael Strauch verhindert Übergreifen der Flammen

Von Kristina Mehlert | 26.06.2020, 14:08 Uhr

Mit seinem heckangetriebenen Fahrzeug soll ein bisher unbekannter das Heu in Brand gesetzt haben.

Ein Unbekannter hat  am Freitag zwischen 7 und 8 Uhr mit seinem Auto einen Heuballen in Brand gesetzt. Nach Angaben der Polizei ist er mit einem mit Heckantrieb ausgestatteten Fahrzeug an sechs Stellen rückwärts gegen die auf der Koppel liegenden Heuballen gefahren. Über den Auspuff fing dabei ein Ballen Feuer.

Feuerwehrmann rollt brennenden Ballen beiseite

Dass die Funken nicht auf die daneben liegenden Ballen übergriffen, ist auch Michael Strauch zu verdanken. Der Hadenfelder, der das Heu für seine Tiere benötigt, entdeckte den Brand zufällig und schob den brennenden Ballen beiseite. Zusammen mit Wasser aus einem Güllefass von Jan Lieske konnte der Feuerwehrmann den Brand schließlich löschen.