Kreis Dithmarschen : Irrfahrt: Mit über drei Promille durch Brunsbüttel

Mit über drei Promille wurde der Fahrer von der Polizei gestoppt.

shz.de von
12. Juni 2017, 14:45 Uhr

Brunsbüttel | Einen Fahrer mit 3,26 Promille im Blut hat die Polizei in Brunsbüttel (Landkreis Dithmarschen) gestoppt. Am Samstagabend war die gefährliche Fahrweise einem Zeugen aufgefallen.

Die daraufhin eingesetzte Streife konnte der Fahrer nach einer kurzen Irrfahrt auf der Gegenfahrbahn und grundlosen Bremsmanövern stoppen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach dem vor Ort durchgeführten Atemalkoholtest ordnete ein Richter die Entnahme einer Blutprobe an.

Wegen seines aggressiven Verhaltens gegenüber der Beamten, muss sich der Fahrer sich auch wegen Beleidigung verantworten.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert