zur Navigation springen
Insel-Bote

23. November 2017 | 06:39 Uhr

Fussball : Zwei Begegnungen – zwei Siege

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Beide Männermannschaften des FSV Wyk gewinnen am Wochenende mit 5:1 Toren. Die „Zweite“ rückt auf den vierten Tabellenplatz vor.

Beide Männemannschaften des FSV landeten am Wochenende glatte 5:1-Siege. Der „Ersten“ gelang dies zu Hause gegen die SG Langenhorn/Enge  II, die „Zweite“ gewann beim SV Dörpum.

Die Partie der „Ersten“ begann, weil die Gäste wegen eines Fährausfalls nicht rechtzeitig eintrafen, mit einstündiger Verspätung – aber dann gleich turbulent: Schon in der vierten Minute gerieten die Wyker mit 0:1 in Rückstand. Kurz danach schied Abwehrchef Hanno Helmcke verletzt aus und wurde durch Jacob Riewerts ersetzt. Und der schaffte mit seinem ersten Ballkontakt gleich den Ausgleich. In der Folgezeit bestimmten die Föhrer das Spielgeschehen. Diese Überlegenheit nutzten Christian Baumann und Teetje Zierke zu einem Doppelschlag zwischen der 18. und 19. Minute. Diese 3:1-Führung hatte bis zur Pause Bestand. Im zweiten Durchgang wurde der Gegner stärker und brachte den FSV einige Male in Verlegenheit. Doch die Wyker kamen noch zu zwei weiteren Toren. Sezent Nedzhib hatte einen Freistoß direkt verwandelt und Christian Baumann traf in der Schlussphase. Für den FSV spielten: Lewin Saß; Nils Asmussen, Teetje Zierke, Hanno Helmcke (Jacob Riewerts), Steve Kurowski, Dennis Kohn Jannik Kluge), Christian Baumann, Kenneth Jordt, Sezent Nedzhib, Tarek Bender (Lennart Küßner) und Melf Sönnichsen.

Ebenso verdient war der Erfolg der „Zweiten“ in Dörpum. Die Schützlinge von Marvin Niederau rückten mit 38 Punkten und 59:34 Toren auf den vierten Tabellenplatz der Kreisklasse B vor. Nach einigen Schwierigkeiten in der ersten Viertelstunde, nach der es 1:1 hieß, dominierten die Wyker klar und gingen bis zur Pause bereits 4:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel gelang dann allerdings nur noch ein Treffer, obgleich es durchaus weitere gute Möglichkeiten gab. Der FSV bestritt diese Partie mit Finn Nissen; Frerk Jensen (ein Treffer), Sören Burkat, Malte Lorenzen, Mathias Will, Finn Clausen, Christian Jacobs (1), Mats Diedrichsen, Jan N. Jacobs, Hauke Jensen (1) und Lars Nissen (2) sowie Oluf Knudsen, Tjorben Roeloffs und Marvin Niederau, die im Verlaufe der Partie auch noch zum Zuge kamen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen