zur Navigation springen

tischtennis : Wyker TB bleibt auf Erfolgskurs

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Tischtennis-Herren des WTB nahmen erfolgreich Revanche gegen den TSV Süderlügum. Die Gäste von der dänischen Grenze hatten den Insulanern im Hinspiel ihre erste Niederlage überhaupt verpasst.

Die Tischtennis-Erstvertretung des Wyker TB trug am vergangenen Spieltag zwei weitere Begegnungen in der 2. Kreisklasse aus und nahm erfolgreich Revanche gegen den TSV Süderlügum. Die Gäste von der dänischen Grenze hatten den Insulanern im Hinspiel ihre erste Niederlage (5:8) überhaupt verpasst.

Entsprechend motiviert ging man in der Rüm-Hart-Schule zu Werke. Zu Gast waren die „Zweite“ sowie die „Erste“ des TSV und obgleich die Wyker auf ihren Spitzenspieler Dariusz Wamser verzichten mussten, lösten sie beide Aufgaben erneut bravourös. Wamsers Fehlen, er war privat verhindert, hatte zunächst für Kopfschmerzen gesorgt, sollte dann aber doch kompensiert werden. Im Doppel vertrat ihn Reda Benmerad, der an der Seite von Carsten Pollex knapp im Entscheidungssatz ebenso die Oberhand behielt wie am Nebentisch das Duo Dirk Jenßen/Mario Grän. Da diese beiden danach im oberen Paarkreuz und der für die Einzel nachgerückte Jürgen Blank unterlagen, während Pollex sicher gewann, blieb die Begegnung bis zum 3:3 offen. Danach aber verlor nur Ersatzmann Blank noch eine Partie, so dass schließlich ein 8:4-Erfolg für die Wyker Spieler auf dem Spielbericht stand.

Gegen die deutlich schwächere zweite Mannschaft des TSV Süderlügum übernahmen dann Blank den Doppel- und Benmerad den Einzelpart. Hier hieß es am Ende 8:0 für die Wyker Vertretung, die damit ihre Spitzenposition in der 2. Kreisklasse weiter festigen konnte (28:2 Punkte). Eine komfortable Position, die es bereits am Sonnabend beim TTC Högel III und der Husumer SV II zu verteidigen gilt.

 

zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2014 | 17:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen