zur Navigation springen
Insel-Bote

19. August 2017 | 00:45 Uhr

Tennis : Wyker Herren mischen vorne mit

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Insulaner besiegen den Wittenseer SV mit 6:0. Damit hat der WTB Chancen, im Kampf um den Meistertitel mitzumischen.

Die Tennis-Herrenmannschaft des WTB hat am Wochenende auch ihr drittes Bezirksliga-Punktspiel der noch jungen Freiluftsaison klar gewonnen. „Opfer“ der Insulaner war diesmal in Wyk die Vertretung des Wittenseer SV, die mit 6:0 deklassiert wurde. Da der größte Konkurrent der Wyker im Kampf um den Titel, der TSV Kronshagen, inzwischen durch ein 3:3 beim TC Bordesholm einen Punkt abgegeben hat, hat sich der WTB mit seinem jüngsten Erfolg in eine glänzende Ausgangsposition in Richtung Meisterschaftskurs gespielt.

Am Ende der Partie gegen die Wittenseer Gäste wurden folgende Ergebnisse für den WTB und seine Aktiven auf dem Spielberichtsbogen eingetragen: Im Einzel Simon Christiansen 6:2, 6:3, Tom Weber 6:0, 6:0, Simon Schmidt 6:0, 6:3 und André Matzen 4:6, 7:6, 10:2. Im Doppel spielten Christiansen/Schmidt 6:0, 6:2 und Weber/Matzen 5:7, 6:1 und 10:6.

Ohne Siegchance war dagegen das Seniorenteam „Herren 55“ beim Büdelsdorfer TC. Die Wyker verloren diese Partie mit 2:4, nachdem sie aus den Einzeln mit einem 1:3-Rückstand heraus gekommen waren. Hier hatte nur Jan Meier mit 6:3, 2:6, 10:5 punkten können. Wolfgang Will, Günther Brauer und Gerd Kröger waren mit den ungewohnten Platzverhältnissen nicht zurechtgekommen und mussten sich jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben.

In den Doppelpartien konnte dann zwar das Duo Will/Brauer durch einen 6:4, 6:3 Erfolg einen Punkt gut machen; aber Jan Meier und Gerd Kröger standen auf verlorenem Posten und hatten mit 1:6 und 2:6 klar das Nachsehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen