zur Navigation springen

Tischtennis : WTB II bleibt weiter Schlusslicht

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Wyker Mannschaft konnte am Wochenende nur eines von zwei Spielen gewinnen. Sie steht damit weiter am Tabellenende.

Am vergangenen Wochenende konnte die zweite Tischtennismannschaft des Wyker Turnerbundes (WTB) endlich ihren ersten Sieg in der zweiten Kreisklasse bejubeln: Zu Hause wurde die TTG Sylt-Ost  III mit 8:1 bezwungen. Da es aber anschließend auch eine knappe 6:8-Niederlage gegen die „Dritte“ des SZ Ohrstedt gab, konnten die Wyker trotzdem noch immer nicht das Tabellenende verlassen, an dem sie jetzt mit 3:13 Punkten auf dem Konto rangieren.

Gegen die Sylter Gäste hat das Wyker Team zwei Punkte kampflos gewonnen, weil diese mit nur drei Spielern angereist waren. Den Auftakt der Partie bildete dann ein hart erkämpfter Fünf-Satz- Sieg von Simon Schmidt und Hans-Jürgen Blank im Doppel. Es folgten sicher heraus gespielte Erfolge von Christian Schmidt (3:0 und 3:0), Hans-Jürgen Blank (3:1), Piotr Wamser (3:1) und Tanja Raßmann (3:2) im Einzel. Die einzige Niederlage (in fünf Sätzen) musste zwischenzeitlich Hans-Jürgen Blank quittieren.

Wesentlich spannender ging es anschließend gegen den Tabellendritten aus Ohrstedt zu. Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1, nachdem Schmidt/Blank in 3:0 Sätzen gewonnen und Reker/Wamser in 0:3 Sätzen verloren hatten. Auch nach der ersten Runde der Einzelpartien stand es noch unentschieden (3:3). In der zweiten Runde schafften die Gäste dann mit drei Siegen und einer Niederlage mit 6:4 den entscheidenden Vorsprung.

Und so sah am Ende die Bilanz der WTB-Akteure aus: Christian Schmidt verbuchte zwei Siege und eine Niederlage, Hans-Jürgen Blank einen Sieg und zwei Niederlagen, Lothar Reker einen Sieg und zwei Niederlagen sowie Piotr Wamser einen Sieg und zwei Niederlagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen