zur Navigation springen

modernisiert : Wichtige Hilfe für die Amrumer Klinik Satteldüne

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Förderverein Satteldüne unterstützte die Kinderfachklinik und spendete neue Geräte für Seh- und Hörtests. Die veralteten und bereits vergilbten Tafeln für die Überprüfung der Sehschärfe konnten entsorgt werden.

shz.de von
erstellt am 11.Feb.2014 | 09:00 Uhr

Zwei neue Geräte für Seh- und Hörtests konnte der Förderverein Satteldüne von Mitgliedsbeiträgen und Spenden erwerben. Die veralteten und bereits vergilbten Tafeln für die Überprüfung der Sehschärfe wichen nun einem modernen Gerät, dessen auswechselbaren Tafeln beleuchtet und somit unabhängig vom Umgebungslicht sind.

Im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Kindervoruntersuchung „U8“ für Kinder vom 46. bis zum 48. Lebensmonat wird der Sehtest eingesetzt und hilft, frühzeitig Sehschwächen und signifikante Sehunterschiede zu erkennen. Mit einem Tympanometer wird zudem die Beweglichkeit des Trommelfells und indirekt die Funktion des Mittelohres nachgewiesen. Gerade in den ersten drei Lebensmonaten kann so frühzeitig eine gestörte Schallweiterleitung oder -störung gemessen werden. Bei einem auffälligen Befund ist die rechtzeitige Überweisung zu einem Ohrenarzt oft entscheidend für eine dann weiterführende Behandlung und die damit verbundene Entwicklung des Kinderohres.

Der weite Weg zur Nachbarinsel Föhr ist auch für die insularen Kinder nicht mehr nötig, denn die Kinderfachklinik Satteldüne untersucht auch die Seh- und Hörorgane des heimischen Nachwuchses. Dr. Christian Falkenberg, ärztlicher Direktor der Kinderfachklinik, weist darauf hin, dass durch diese Untersuchungen frühzeitig Auffälligkeiten entdeckt werden und so Weiterbehandlungen bei entsprechenden Fachärzten schneller eingeleitet werden können.

Seit 2011 gibt es den Förderverein Satteldüne, der unabhängig von der Rehabilitationsklinik der Deutschen Rentenversicherung Nord unterstützend für Kinder und Jugendliche agiert. Die Vorsitzende Sofie Bonfert ist froh über die rege Unterstützung und würde sich über weitere Mitglieder freuen. „Vielen Müttern und Vätern hier auf Amrum ist oft nicht bewusst, wie wichtig die Kinderfachklinik Satteldüne ist.“ Die medizinischen Untersuchungen und Kinderfachärzte direkt vor Ort seien gerade auf einer Insel von großer Bedeutung. Mit dem Förderverein Satteldüne wolle man neben materiellen Hilfen für sozial Benachteiligte auch die pädiatrische Versorgung auf Amrum stärken.

Weitere Projekte sind bereits in Planung und wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich unter www.foerderverein-sattelduene.de informieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen