zur Navigation springen

Rotary-Spende : Warmer Geldregen für die Offenen Ganztagsschulen

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Einnahmen des Jahrmarkts-Glücksrades gingen an die Rüm-Hart-Schule und die Eilun-Feer-Skuul. Mit dem geld werden Spielgeräte angeschafft.

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 20:38 Uhr

Wie in jedem Jahr ließ der Wyker Rotary-Club auch im Oktober 2013 auf dem Jahrmarkt am Glücksrad drehen. Mit gewohnt großer Resonanz: Das Rad lief heiß und da die Gewinne allesamt gesponsert worden waren, konnten die Einnahmen wiederum einem wohltätigen Zweck zugeführt werden.

Stolze 1500 Euro waren zusammengekommen, von denen je eine Hälfte den Offenen Ganztagsschulen der Eilun-Feer-Skuul und der Rüm-Hart-Schule zugute kamen. Überreicht wurde der symbolische Scheck im Rahmen einer Feierstunde, an der neben der Amtsvorsteherin Heidi Braun auch Carl Wögens, Leiter der Eilun-Feer-Skuul, teilnahm, durch den Rotary-Präsidenten Jürgen Poschmann und den Schatzmeister Heiko Runge.

„Offenbar findet der Rotary-Club die Arbeit in der OGS so bemerkenswert, dass dies mit einem Präsent gewürdigt wird“, dankte Wögens in einem Grußwort den Überbringern der Spende und betonte die Wichtigkeit der Einrichtung in Bezug auf die Hausaufgabenhilfe und die Kompetenzförderung.

Zur Verwendung des Geldsegens hatten sich die Verantwortlichen bereits im Vorfeld Gedanken gemacht. Symbolisch überreichte Marlies Stein, Koordinatorin der zur Eilun-Feer-Skuul gehörenden OGS, den Kindern ein Paket mit dem Bild eines Tischkickers. „Den haben wir ausgesucht, weil alle Kinder etwas davon haben“, so Stein.

Für die OGS der Rüm-Hart-Schule verrieten die Koordinatorin Silke Nilius und Lena Thomsen, Leiterin der Ganztagsbetreuung, dass Schaumstoffbausteine für die Kinder angeschafft werden. Groß genug, dass damit Brücken und Türme gebaut werden können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen