Föhrer auf Sylt : Wanderpokal wird verteidigt

Pokalübergabe: Team-Sylt-Turnierleiter Lars Jappsen (r.) gratuliert Kapitän Christian Baumann vom siegreichen FSV Wyk.
Foto:
Pokalübergabe: Team-Sylt-Turnierleiter Lars Jappsen (r.) gratuliert Kapitän Christian Baumann vom siegreichen FSV Wyk.

Der FSV hatte beim Hallenfußballturnier im Sportzentrum Tinnum Erfolg. Die Wyker siegten erneut auf der Nachbarinsel.

shz.de von
31. Januar 2018, 07:30 Uhr

Toller Hallenfußball und eine stimmungsvolle Kulisse – so kann man den zweiten „Edeka-Dehn Insel-Cup“ im Sportzentrum Tinnum kurz zusammenfassen. Team Sylt hatte eingeladen und sieben Mannschaften hatten gemeldet: Drei Sylter Teams (SCN, Team Sylt mit Herren und A-Jugend), der FSV Wyk als Titelverteidiger sowie mit dem TSV Stedesand, der SG Wiedingharde/Emmelsbüll und dem SV Frisia Lindholm drei Vereine vom Festland. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen jeden“, es standen also 21 Matches auf dem Spielplan.

Am Ende standen folgende Ergebnisse und Erkenntnisse: Den Turniersieg und den damit verbundenen Wanderpokal nahmen die Titelverteidiger wieder mit – der FSV Wyk/Föhr siegte wie im Vorjahr und stellte mit Teetje Zierke (sieben Tore) auch den „Torschützenkönig“ des Turniers.

Beeindruckend: die Team-Sylt-A-Jugend: Klasse Fußball, bei dem das eine oder andere Mal die Konsequenz im Torabschluss fehlte – sonst wäre wohl sogar mehr als Platz zwei in der Endabrechnung drin gewesen.

Toll für die Zuschauer: Pro Spiel fielen mehr als fünf Tore. Gut für den Veranstalter: Das zahlreiche, stimmungsvolle und stets faire Publikum, wobei sich dort besonders die lautstarken mitgereisten Wiedingharder Fans hervortaten.

Auf ein Neues also im kommenden Jahr, oder um es mit den Worten des Turnierleiters Lars Jappsen zu sagen: „Solch ein toller Nachmittag – da lohnt sich all die Vorbereitungsarbeit. Und natürlich wird es einen dritten Insel-Cup geben!“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen