Wahl-Ergebnisse : Wahlgemeinschaften dominieren Föhr-Land

SPD verpasst in Nieblum erneut den Einzug in die Gemeindevertretung. Niedrigste Beteiligung in Wrixum.

Avatar_shz von
26. Mai 2008, 09:47 Uhr

Föhr | In Dunsum gab es - wie schon vor fünf Jahren - sieben Bewerber für die zu vergebenden sieben Sitze. Direkt gewählt wurden Arno Matzen (36 Stimmen); Carl Hinrichsen (34); Jan Hinrichsen (28); Erk Hemsen (38). Über die Liste zogen Arfst Christiansen, Riewert Hinrichsen und Thelma Peters ein. Die Wahlbeteiligung lag bei 70 Prozent.
Midlum

Helmut Marczinkowski, der dieses Mal als Einzelbewerber antrat, hat in Midlum mit 137 die meisten Stimmen geholt - zwei weniger, als vor fünf Jahren, wo er für die MWG kandidierte. Direkt gewählt wurden außerdem Manuela Sonnenberg (MWG, 84 Stimmen); Jens-Peter Hinrichsen, (MWG, 107); Toni Zwanziger (MWG, 66) und Frauke Vollert (Einzelbewerberin, 110). Über die MWG-Liste ziehen ein: Rolf Weber, Stefan Hinrichsen, Hellen Früchtnicht und Stefan Hansen. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,8 Prozent.
Süderende

In Süderende wurden direkt Brar Lorenzen (SWG, 67 Stimmen); Henry Bohn (SWG, 68); Ralf Brodersen (SWG, 66) und Niels Riewerts (Einzelbewerber, 43) gewählt. Über die Liste ziehen Elke Brodersen, Christian Roeloffs und Derek Petersen in die Gemeindevertretung ein. Die Wahlbeteiligung lag bei 74 Prozent.
Wrixum

In Wrixum trat nur die WWG an. Mirja Meister holte mit 133 die meisten Stimmen. Direkt gewählt wurden außerdem Joachim Hinrichsen (107 Stimmen); Heiko Hill, (112); Elke Jacobsen (125) und Claus-Martin Petersen (125). Über die Liste schafften es Heidi Braun,
Johngerret Jacobsen, Hark Olufs und Kirsten Christiansen. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,8 Prozent.
Alkersum
In Alkersum holte die AWG sämtliche Stimmen. Gewählt wurden Brar Braren (117); Jörn Strötzel (130); Emil Juhl (95); Iris Christiansen (119) und Jan Carstensen, (106). Über die Liste schafften es Eric Braren, Johannes Siewertsen, Frerk Jensen und Karl-Heinz Juhl. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,3 Prozent.
Oevenum
In Oevenum schafften es direkt die ÖWG-Kandidaten Jochen Wieck (141 Stimmen); Kai Olufs (98); Hanno Peters (102) und Jan Jessen (74) sowie Einzelbewerber Hauke Brodersen (68). Über die ÖWG-Liste wurden Gisela Riemann, Birgit Ohlsen, Bernd Mengel und Walter Roock gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,6 Prozent.
Oldsum

In Oldsum schafften es die OWG-Kandidaten Christfried Rolufs (165 Stimmen); Uwe Bohn (144); Jan Daniels (100); Johannis Christiansen (128) und Jan Brodersen (120) sowie Einzelbewerberin Margret Ketelsen, (138). Über die OWG-Liste gehören der Gemeindevertretung außerdem Hark Riewerts, Jens Pedersen, Carl Nickelsen und Birgit Brodersen an. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,7 Prozent.
Borgsum

In Borgsum erreichte die BWG mit Norbert Nielsen (137 Stimmen); Hauke Junge (137); Norbert Clausen, (134); Brar Olufs (106) und Carl-Oluf Roeloffs (84) sämtliche Direktmandate. Von der BWG-Liste kommt außerdem Uwe Ingwersen in die Gemeindevertretung. Über die Liste des ABB schaffte es Boy Thomsen. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,8 Prozent.
Utersum

Bürgermeister Jürgen Schmidt, der als Direktkandidat für die UWG antrat, holte in Utersum die meisten Stimmen, außerdem zieht Brar Nickelsen (90) direkt für die UWG in die Gemeindevertretung ein. Über die UWG-Liste schafften es Maren Martensen, Harald Ganzel und Hans-Jürgen Thiede. Für die FWU schafften es direkt Hark Steinert, (139); Erika Lindemann (112) und Joachim Lorenzen (115); über die Liste Göntje Schwab. Die Wahlbeteiligung lag bei 64,2 Prozent.
Nieblum

In Nieblum wurden direkt die NWG-Bewerber Nahmen Jensen (180 Stimmen), Friedrich Riewerts (169), Rainer Hansen (146) und Hauke Brett (168) gewählt, über die Liste schafften es Walter Sorgenfrei und Thies Wisser. Von der Nieblumer CDU schaffte es direkt Jens Jacobsen mit 156 Stimmen, über die CDU-Liste kamen Jürgen Volkerts und Bernd Siewertsen in die Gemeindevertretung. Die SPD hat - wie schon vor fünf Jahren - den Einzug in die Gemeindevertretung verpasst. Die Wahlbeteiligung lag bei 58 Prozent.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen