Wintergäste auf Föhr : Wacholderdrosseln suchen in Föhrer Gärten nach Leckerbissen

Avatar_shz von 14. Februar 2021, 14:06 Uhr

shz+ Logo
Als Krammetsvogel war die Wacholderdrossel früher selbst eine Delikatesse.

Als Krammetsvogel war die Wacholderdrossel früher selbst eine Delikatesse.

Die Zugvögel lieben Äpfel und können in der Regel nur in besonders harten Wintern beobachtet werden.

Föhr | Noch Anfang des 20. Jahrhunderts  galten  Krammetsvögel als Delikatesse und  wurden gejagt – heute zeigen  sich diese Vögel selbst als Feinschmecker. Denn die Wacholderdrosseln, wie sie auch heißen (auf plattdeutsch: Schacker oder Kransvogel, auf friesisch: salwerkramper),  freuen sich im Winter über jeden Apfel, den Gartenbesitzer ihnen anbieten. Weit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen