Schlaganfall und Rehabilitation : Vortrag in der Inselklinik Föhr-Amrum

Dr. Ludolf Matthiesen
Dr. Ludolf Matthiesen

Der Chefarzt für Geriatrie im Klinikum Nordfriesland, Dr. Ludolf Matthiesen erläutert, wie durch ein hoch spezialisiertes Team eine Schlaganfall-Rehabilitation entwickelt wird, die individuell auf den Betroffenen zugeschnitten ist.

shz.de von
26. März 2015, 20:30 Uhr

Das Ziel einer Rehabilitationsmaßnahme ist die Wiederherstellung der körperlichen und seelischen Gesundheit und damit die Wiedereingliederung des Patienten in den Lebensalltag. Je frühzeitiger und umfassender damit nach einem Schlaganfall begonnen wird, desto erfolgversprechender lassen sich verloren gegangene Funktionen wieder herstellen.

Morgen, Freitag, 27. März, wird der Chefarzt für Geriatrie im Klinikum Nordfriesland, Dr. Ludolf Matthiesen, um 19 Uhr in der Inselklinik Föhr-Amrum erläutern, wie durch ein hoch spezialisiertes Team eine Schlaganfall-Rehabilitation entwickelt wird, die individuell auf den Betroffenen zugeschnitten ist.

In den meisten Fällen bedeutet dies eine Kombination aus Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie; dazu kommen weiterere spezialisierte Verfahren. Die Veranstaltung findet im Seminarraum des Krankenhauses am Wyker Rebbelstieg statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen