Amrum : Vorbereitungen für den Frühling

Die Äste werden vor Ort geschreddert. Foto: oelers
Die Äste werden vor Ort geschreddert. Foto: oelers

Avatar_shz von
02. März 2013, 08:55 Uhr

Amrum | Bevor der Frühling den Winter verdrängt und in der Natur die Wachstumsphase beginnt, führte die Straßenmeisterei wichtige Pflegearbeiten auf Amrum durch.

Nach dem letzten Schnitt im Jahr 2010 wurde das Lichtraumprofil entlang der Landesstraße auf 4,5 Meter nachgeschnitten. Wie Jörg Carstensen von der Straßenmeisterei erklärt, wird den Baumüberhängen, die sich zu sehr dem Straßenrand genähert haben, mit den rotierenden Sägeblättern eines Hochentasters zu Leibe gerückt. Zudem wurden viele Jungbäume, die sich zu dicht an der Fahrbahn entwickelt hatten, komplett entfernt.

Die Äste und Büsche wurden gleich vor Ort zu Häckselgut weiterverarbeitet. Bis zu 18 Zentimeter dürfen die Äste stark sein, damit sie geschreddert werden können, erklärt Carstensen. Eine Vorgehensweise, die zwei Vorteile in sich vereint: Zum einen sparen die Mitarbeiter Zeit und zugleich wird dem Boden der Nährstoff rückgeführt.

Für Grundstücksinhaber gilt generell das jeweilige Ortsrecht, das besagt, dass die Vegetation nicht in öffentliche Verkehrsflächen hineinragen darf. Eine Regelung, die nicht selten missachtet wird, wie vom Ordnungsamt zu erfahren ist. Und das, obwohl der Verursacher bei Schäden in der Haftung steht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen