Föhr : Von Niebüll in die Hansestadt

shz+ Logo
Frauenpower:  Die Borgsumerin Jule Nielsen (Mi.), Maike Winning (li.) und Michelle Vollkommer mit ihren Lampen „Eye-Saw-Light“ Fotos: Lars Brodersen/BS Niebüll
1 von 3
Frauenpower: Die Borgsumerin Jule Nielsen (Mi.), Maike Winning (li.) und Michelle Vollkommer mit ihren Lampen „Eye-Saw-Light“.

Jugendliche der Niebüller Beruflichen Schulen beteiligten sich am Wettbewerb „Holz bewegt“. Ihre Arbeiten werden jetzt in in Hamburg ausgestellt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
13. März 2019, 18:49 Uhr

Niebüll/Föhr | Im Mai 2018 erreichte die Klassen der Holztechnik an der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll, die auch von jungen Insulanern besucht werden, der Aufruf zur Teilnahme am 6. Norddeutsch...

hebNül/lröiF | Im aMi 1280 eetiecrhr die nKssela red ieznlckothH an rde neBhlrfucei cShule dse sisKree drardonilNefs ni üe,Nibll ide cahu vno ujnegn nnrauelIsn bhtuecs wrdne,e rde uAufrf urz Tlnhaimee ma .6 codduehrNntse Nhuchwebwsewctraetb ozlH„ g.“teebw Dei algamenid nfrsettnUue ni rde cguiTinlhelsausrbd dun ni erd hsrceacuefsBhlfu Hzl-o dun hincMeektlatl nmahen ni ngButelegi ehirr lhelnrrseKase laeBki ePcihts nud saLr snBeerodr ied Hraruufndroeges n.a

 

erD gunej uNsachhcw dre iztkeHclhno lmteams mti dre taenrsibeteblWemtwhe ng,ahenuErrf edi hlicehicsr in ide eerwiet duAubslnig fiileeneßn r.nw eed

lnilFneazie trtUngestuüzn ürf ied rlienieuRsga erd fEtrünwe gba es omv nrdivöeeFrer iubA„nglsud mi H.rnk“wead sD„a deGl sit tgu egl“gtnae, ntfeid Lerher Lsra oe.reBsrnd „eDr gujne shhuwacNc der lkHeoinczht matlesm tmi red htlraetntbesbieWmeew e,gufrEarnhn dei irlhehicsc in die ireetwe dAulgunbis eielfßnine e.ewrdn dnU onadv potefierrin chau dei sbeiAbuubletirgnsed und ads kdHaernw ovr rO.“t

zur Startseite