Föhr : Von Leuchttürmen fasziniert

Daniela A. Schur zeigt ihre Bilder im Dörpshus.
Daniela A. Schur zeigt ihre Bilder im Dörpshus.

Daniela A. Schur zeigt ihre Bilder im Nieblumer Dörpshus. Die Ausstellung wird am Sonntag eröffnet.

shz.de von
12. Oktober 2018, 21:13 Uhr

„Leuchttürme – kraftgebend und wegweisend“ hat Daniela A. Schur eine Ausstellung überschrieben, die sie in der kommenden Woche im Nieblumer Dörpshus zeigt.

Seit jeher sind Menschen von Leuchttürmen fasziniert, sind sie doch Symbole für Stärke, aber auch für Einsamkeit, Abgeschiedenheit, Unnahbarkeit. Sie rufen Fernweh ebenso wach wie Heimweh. Sie trotzen Unwettern, warnen vor Gefahr, vermitteln Geborgenheit. Dieser Faszination konnte sich die Künstlerin nicht entziehen und machte Leuchttürme zum Hauptsujet ihrer Werke. Nach erfolgreichen Ausstellungen – unter anderem bei der EU-Kommission in Brüssel – sind erneut über 30 ihrer Werke vom 14. bis 21. Oktober im „Dörpshus“ in Nieblum zu sehen.

„Obwohl ich schon als Kind gern zeichnete und mit Farben und Techniken experimentierte, habe ich erst mal eine andere berufliche Entscheidung getroffen: Ich studierte Betriebswirtschaft und arbeitete in den vergangenen Jahren in der Wirtschaftsprüfung. Meine intensive Liebe zur Nordsee ließ das Herz einige Jahre später über den Kopf gewinnen – ich entdeckte das Spiel mit Farben, Materialien, Texturen und Architekturen für mich neu und arbeite seit 2014 als freischaffende Künstlerin“, beschreibt Daniela A. Schur ihren Werdegang.

Ihre Bilder sind in Mischtechnik gearbeitet, das heißt, Schur kombiniert Acrylfarbe mit unterschiedlichen Materialien und bringt damit ihre Leuchttürme auf Leinwand – in kleinen und mittleren Größen und entsprechend dem Motiv im Hochformat. Stärke und Symbolkraft ihrer Lieblingsmotive kommen durch eine starke, frische und plakative Farbgebung zur Geltung.

Die Ausstellung im „Dörpshus“ wird morgen, Sonntag, um 11 Uhr eröffnet und kann bis zum Sonntag darauf täglich von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. Weitere Informationen unter www.das-art.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen