Sportlerinnen zu Gast : Volleyballerinnen aus Kiel auf Amrum

Cord Sliwka und die Volleyballmädchen des Kieler Turnvereins.
Cord Sliwka und die Volleyballmädchen des Kieler Turnvereins.

Aufgewachsen und zur Schule gegangen ist Cord Sliwka auf Amrum. Nun kam er als Lehrer mit 15 U 16-Volleyballmädchen vom Kieler Turnverein für ein Trainingscamp auf die Insel.

shz.de von
29. Juli 2015, 21:00 Uhr

Aufgewachsen und zur Schule gegangen ist Cord Sliwka (links) auf Amrum, nun kam er selbst als Lehrer mit 15 U 16-Volleyballmädchen vom Kieler Turnverein für ein Trainingscamp auf die Insel. Genutzt wurde nicht nur die neue Halle der Öömrang Skuul, sondern am ersten Tag auch der Strand.

Bei waschechten Beachvolleyball-Bedingungen entdeckten die Kieler Mädchen schnell den Unterschied zwischen Strand und Halle: „Alle schlugen sich tapfer und die anderen Landesverbände müssen sich warm anziehen, sollten die Mädels in drei Jahren beim Beachvolleyball in Damp zum Bundespokal antreten“, zeigte sich der Coach vom Trainingseifer seines Teams angetan.

Am Tag darauf ging es in die neue Sporthalle, die auch Cord Sliwka nicht kannte. Hier standen mit Spielannahmen, Feldzuspiel, Abwehrhopp und Ablaufen Übungen unter dem Motto „Spielbretttraining“ auf dem Programm und am Ende krönte ein „Ligaturnier“ das Wochenende. „Beim nächsten Turnier wird sich das Inseltraining hoffentlich auszahlen“, war Cord Sliwka zufrieden, der insbesondere dem TSV Amrum dankte, der dieses Trainingswochenende möglich gemacht hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen