zur Navigation springen

FSV Wyk : Volles Programm für den Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Mit drei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen erzielten die Föhrer Fußball-Junioren am jüngsten Spieltag eine ausgeglichene Erfolgsbilanz.

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2016 | 21:30 Uhr

Mit drei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen erzielten die Nachwuchsteams des FSV am jüngsten Spieltag eine ausgeglichene Erfolgsbilanz. Die G-Junioren zeigten beim Turnier in Wittbek zwar recht gute Leistungen, waren aber vorn nicht entschlossen genug. So reichte es gegen den Husumer SV zwar zu einem torlosen Unentschieden, gegen die SG Langenhorn/Enge und den 1. FC Wittbek aber kassierten Wyks jüngste Fußballer mit 0:2 und 0:3 glatte Niederlagen.

Die C-Junioren waren zunächst beim SV Husum   II, dem Tabellenführer der Kreisklasse A, zu Gast. Der erste Durchgang endete dank eines Treffers von Ramon Remus 1:1. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Schützlinge von Dirk Gerstandt und Anneliese Remus lange Zeit ebenbürtig und machten sich, als Bosse Petersen die Föhrer mit einem weiteren Treffer zum 2:3 brachte, sogar Hoffnungen auf einen Sieg. Dann aber war das Team mit seinen Kräften am Ende und kassierte zwischen der 60. und 70. Spielminute weitere vier Gegentore, so dass das Endergebnis 2:7 lautete.

Bereits zwei Tage später hatte die Mannschaft Gelegenheit, sich im Heimspiel gegen den TSV Rantrum den Frust von der Seele zu schießen. Und das gelang großartig: Die Föhrer gewannen mit 10:1 (5:0). Sie verbesserten sich damit auf den vierten Tabellenplatz. Torschützen waren Ramon Remus (fünf Treffer), Bosse Petersen (2), Nickels Eisersdorff, Lars Lorenzen und Edgar Wtodarjki.

Zu verdienten 4:2-Siegen kamen die E- und D-Junioren. Die „E“ hatte zwar bei Team Sylt Anlaufschwierigkeiten und lag bei Halbzeit mit 1:2 hinten. Nach dem Seitenwechsel setzten die Wyker sich aber durch und festigten ihre Tabellenführung in der Kreisklasse A. Team Sylt hieß auch der Gegner der D-Junioren in Wyk. Trotz ihres ersten Saisonsieges bleiben die Föhrer Schlusslicht in der Kreisligatabelle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen