Jugend feiert : Volles Haus „Bi Jaine“

Musik und Sonnenschein begleiten den traditionellen Umzug durch das Dorf
1 von 3
Musik und Sonnenschein begleiten den traditionellen Umzug durch das Dorf

Nachwuchs-Feuerwehr Borgsum-Witsum tritt zum 100. Feuerwehrball an. Jubiläumsfest findet im Mai statt.

shz.de von
02. März 2018, 08:30 Uhr

100 Jahre Jugendfeuerwehr Borgsum-Witsum – das ist für die jungen Brandschützer in diesem Jahr ein wahrhaftiger Grund zum Feiern: Den Startschuss für die Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr stellte der traditionelle Feuerwehrball, ein alljährlicher Höhepunkt, dar.

Strahlender Sonnenschein, niedrige Temperaturen und ein umfangreiches Rahmenprogramm waren Ausgangspunkt einer ausgelassenen Feier für rund 30 Kinder der beiden Gemeinschaftswehren Borgsum-Witsum und Utersum-Dunsum-Hedehusum. Zudem fanden sich viele Freunde und Nachbarn im „Bi Jaine“ ein, um mit den jungen Brandschützern gemeinsam zu feiern.

Los ging es am Spritzenhaus, wo fleißig Bilder von Jung und Alt für die geplante Festschrift anlässlich des 100-jährigen Bestehens geschossen wurden. Mit einem Umzug durch Borgsum nahm der Nachwuchs Kurs auf den dörflichen Festsaal. Zur Stärkung gab es dort Kaffee und Kuchen, bevor das bunte Treiben losging: Klassische Feier-Spiele wie Apfelsinen- und Zeitungstanz durften ebenso wenig fehlen wie die Reise nach Jerusalem. Für die Gewinner der jeweiligen Runde gab es kleinere Präsente, weitere Preise wurden bei der Tombola verlost. „Wir haben sehr viele Spenden in diesem Jahr bekommen“, freute sich der stellvertretende Jugendwart Boy Thomsen.

Aufgrund von Nachwuchsproblemen hat sich die Jugend der zwei Wehren aus Borgsum und Utersum für die Übungen und Wettkämpfe sowie für das Feiern des alljährlichen Stiftungsfestes zusammengeschlossen. Mit fünf Neuzugängen ist die Borgsumer Jugendwehr mit 18 aktiven Kindern aber wieder gut versorgt.

„Wir wollten einen ganz normalen Jugendfeuerwehrball, wie die Kinder ihn kennen“, blickt Jugendwart Stefan Hinrichsen auf das Fest zurück „der Saal war voll, die Stimmung gut und ich hatte das Gefühl, dass die Kinder Spaß hatten.“ Nach dem Abendessen und der traditionellen Polonaise kamen die Feierlichkeiten der Jugendwehr zum Ende.

Nachdem in diesem Jahr die Feuerwehr Borgsum-Witsum als Ausrichter an der Reihe war, wird im nächsten Jahr wohl wieder die Feuerwehr Utersum-Hedehusum-Dunsum für einen aufregenden Festtag mit Spiel und Spaß sorgen.

Natürlich soll das 100-jährige Bestehen der Jugendwehr zusätzlich noch gebührend gefeiert werden: Am 19. Mai, einen Tag vor Pfingsten und dann bei wärmeren Temperaturen, findet das Jubiläumsfest mit kleinen Spiel-Wettkämpfen für junge und ältere Blaujacken statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen